Und ich dachte, mein Sohn sei tot! Yves Montand
Und ich dachte, mein Sohn sei tot! Yves Montand

Rückkehr eines Toten

KINOSTART: 01.01.1970 • Politthriller • Frankreich (1991)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Netchaiev est de retour
Produktionsdatum
1991
Produktionsland
Frankreich
Kamera
Schnitt
Fünf Jahre nach seinem fingierten Tod kehrt der Anarchist Netchaiev nach Paris zurück. Netchaiev will eine Gruppe von Terroristen verraten, die durch eine Serie von Bombenanschlägen die Stadt in Angst und Schrecken versetzt. Im Gegenzug hofft der ehemalige Extremist auf seine Rehabilitierung. Doch für seine alten politischen Weggefährten, die inzwischen in illegale Waffengeschäfte verstrickt sind, bedeutet Netchaievs Rückkehr eine große Gefahr...

Dieser spannende und realistische Politkrimi ist die gelungene Adaption eines Romans des spanischen Schriftstellers Jorge Semprun, der häufig mit Regisseur Constantin Costa-Gavras zusammenarbeitete. Hier geht es um die komplexe Verquickung zwischen terroristischen Aktivitäten und Staatsintrigen.

Darsteller
Vincent Lindon
Lesermeinung
Yves Montand
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Bekannt wie ein bunter Hund: Eddie Murphy.
Eddie Murphy
Lesermeinung
Prangert gesellschaftliche Missstände an: Ken Loach
Ken Loach
Lesermeinung
Autofahren ist auf Dauer doof! Hilmi Sözer und
Özlem Blume
Hilmi Sözer
Lesermeinung
Sir Roger Moore wurde mit seiner Rolle als britischer Geheimagent James Bond zum Weltstar.
Roger Moore
Lesermeinung
Katrin Sass als feste Größe in den ARD-Usedom-Krimis.
Katrin Sass
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung