In Gladys (Mélissa Rodriguès, l.) findet Stella
(Léora Barbara) eine Freundin auf ihrer neuen Schule

Stella

KINOSTART: 12.11.2008 • Jugenddrama • Frankreich (2008) • 103 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Stella
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Frankreich
Laufzeit
103 Minuten

Herbst 1977: Durch Zufall kommt die 12-jährige Stella auf das Lycée Rodin, ein bürgerliches Gymnasium in der Innenstadt von Paris. Dort erlebt sie eine ganz neue Welt, die ihrer bisherigen völlig entgegengesetzt ist. Denn Stella lebt in einer Arbeiterkneipe im dreizehnten Arrondissement am Rande von Paris. Der Schulanfang verändert ihr Leben ...

Nach eigenen Drehbuch inszenierte die französische Regisseurin Sylvie Verheyde ("Unwiderstehlich") dieses einfühlsam in Szene gesetzte Jugenddrama, das von ihren eigenen Kindheitserinnerungen inspiriert ist. Denn sie selbst wuchs genau in jener rauen Kneipenatmosphäre auf, die auch ihre junge Protagonistin erlebt. Ganz reizend ist das Spiel der beiden jungen Hauptdarstellerinnen Léora Barbara und Mélissa Rodriguès (jeweils in ihrer ersten Schauspielrolle überhaupt), die gekonnt und ungefangen in die Rollen der jungen Mädchen schlüpfen, die endlich dem Kindesalter entfliehen wollen. Bei den 65. Internationalen Filmfestspielen von Venedig 2008 wurde "Stella" mit dem "Premio Lina Mangiacapre" und mit dem Spezialpreis der "Christopher D. Smithers Foundation" ausgezeichnet. Achten Sie auf Guillaume Depardieu in einer seiner letzten Rollen!

Foto: arte F/WDR/Jeannick Gravelines

Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS