Und wann kommt der Weihnachtsmann? Ben Affleck und Christina Applegate

Surviving Christmas

KINOSTART: 16.12.2004 • Komödie • USA (2004) • 91 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Surviving Christmas
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
USA
Budget
45.000.000 USD
Einspielergebnis
14.793.624 USD
Laufzeit
91 Minuten

Weihnachten naht und Werbe-Spezialist und Multimillionär Drew Latham gerät langsam in Panik. Nicht nur seine Freundin hat ihn verlassen, sondern er weiss auch nicht, wo er das Weihnachtsfest verbringen soll. Da Drew schon im letzten Jahr allein feiern musste, sucht er seinen Psychiater auf, der ihm rät, kurzerhand in seinem ehemaligen Elternhaus Erinnerungen an glücklichere Tage aufzufrischen. Allerdings ist das nicht so unproblematisch, wie es scheint, denn in dem Haus lebt längst eine neue Familie. Doch ein beherzter Griff in die Brieftasche löst schnell auch dieses Problem...

Mike Mitchell "Rent-A-Man" inszenierte hier eine belanglose, simpel gestrickte Weihnachtskomödie, die nur selten witzig und auch nicht besonders gut gespielt ist. Besonders Ben Affleck wirkt in der Rolle des Drew Latham seltsam uninspiriert, da helfen auch die recht anständig aufspielenden Nebendarsteller nicht viel. Zwar zimmerten immerhin vier Autoren an dem Drehbuch, aber bei Drehbeginn lag kein fertiges Script vor, so dass vieles improvisiert werden musste. Der Filmstart war bereits für Weihnachten 2003 geplant, doch dann wurde der Start verschoben, um die Einnahmen für das Affleck-Vehikel "Paycheck - Die Abrechnung" nicht zu gefährden.

Foto: UIP

Darsteller
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Spielte schon mit Madonna: Udo Kier.
Udo Kier
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS