Als in einem Landstrich Alaskas Gold gefunden wird, prallen zwei Welten aufeinander: Für die Inuit ist das Gebiet heiliges Land; ein skrupelloser weißer Geschäftsmann sieht darin nur die Möglichkeit, reich zu werden. Um sein Ziel zu erreichen, schreckt er auch nicht davor zurück, den Inuit einen Killer auf den Hals zu hetzen. Einer der Eskimos entführt daraufhin die Freundin seines Feindes und flieht. Unterwegs kommen sich der Entführer und die Entführte näher...

Abgesehen davon, dass uns hier Christopher Lambert als halber Inuit verkauft wird, bietet der Film von Regisseur Nils Gaup ("Ferien mit einer Leiche", "Die Rache des Fährtensuchers") packende Abenteuer-Unterhaltung vor wunderbarer Naturkulisse. Lambert fungierte hier übrigens auch als Co-Produzent.