Während des Bremer Freimarkts lernen sich vier Männer im Wartesaal des Hauptbahnhofs kennen. Besonders auffallend benimmt sich einer von ihnen, Friedhelm Sacher, Vertreter für Damenoberbekleidung. Er hat Geld, einen großen Wagen und lädt die anderen zu immer neuen Runden ein. Man beschließt, ein Lokal in der Umgebung aufzusuchen, um Damenbekanntschaften zu machen. Am folgenden Tag wird eine Leiche am Stadtrand Bremens aufgefunden...