Tatort

KINOSTART: 15.07.1995 • Krimi • Deutschland (1995) • 88 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Hard Justice
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
88 Minuten
Regie
In der Waschküche eines Münchner Mietshauses wird eine junge Frau erstochen aufgefunden. Die Hausbewohner und der Verlobte der Toten verdächtigen den exzentrischen Ingenieur Herman, der kurz vor ihrem Tod heftig mit der Ermordeten geflirtet haben soll. Herman selbst sieht sich hingegen als Opfer einer Intrige, durch die jemand versucht, an die Pläne seiner neuesten Erfindung zu kommen. Das Patent könnte Millionen wert sein. Als auch noch bei ihm eingebrochen wird, rastet der cholerische Erfinder aus. Hauptkommissar Batic ist mehr und mehr von der Schuld Hermans überzeugt, während sein Kollege Leitmayr eher skeptisch ist. Aber auch der Verlobte der Toten kommt als Täter in Frage, der den beiden Kommissaren allerdings sensationelle Neuigkeiten präsentiert.Die beiden Münchner Hauptkommissare Ivo Batic (Miro Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) ermitteln im Mordfall Carola Schmitz (Katharina Abt). Die junge Frau wurde erstochen in der Waschküche eines Münchner Mietshauses aufgefunden. Nach Ansicht der Mieter kommt als Täter nur ihr exzentrischer Mitbewohner Kai Herman (Hansa Czypionka) in Frage. Der Ingenieur arbeitet an einer bahnbrechenden Erfindung im Bereich des Straßenbaus, die ihm voraussichtlich Millionen einbringen wird, sobald letzte technische Schwierigkeiten beseitigt sind und das Patentierungsverfahren abgeschlossen ist.Als Treiber (Ulrich Wiggers), der Verlobte von Carola Schmitz, vom Tod der jungen Frau erfährt, bricht er weinend zusammen. Er gibt aber zu, dass sie sich am Vorabend gestritten haben. Überhaupt war ihre Beziehung nicht mehr wie früher, seine Verlobte schien sich verändert zu haben. Treiber deutet an, dass ein anderer Mann die Ursache gewesen sein könnte.Als Leitmayr und Batic erfahren, dass in den Stichwunden des Opfers Asphaltspuren gefunden wurden, wird Herman für sie zum Hauptverdächtigen. Der aber weist alle Anschuldigungen brüsk zurück und behauptet, die Ermordung von Carola Schmitz sei ein Komplott der Baufirma, die ihn ausschalten und auf diese Weise kostenlos an sein Patent herankommen wolle.Batic hält das für eine absurde Schutzbehauptung, aber Leitmayr nimmt Hermans Theorie ernster - überhaupt ist er zunehmend fasziniert von dem seltsamen Ingenieur. Zwischen den beiden entsteht fast so etwas wie eine Freundschaft und Leitmayr erfährt mehr über das Leben des Erfinders. Er ist geschieden und hat einen kleinen Sohn, den er abgöttisch liebt, aber nur selten sieht. Er ist cholerisch, hat panische Angst, dass er im letzten Moment scheitern könnte - gleichzeitig ist er ein Mann mit Visionen, der die Geldgier seiner Umwelt verachtet.Inzwischen haben sich auch gegen Treiber die Verdachtsmomente verdichtet. Batic findet heraus, dass Carola Schmitz im Osten ein Haus geerbt hat, der aus dem Verkauf entstandene Erlös von 100 000 Mark ist verschwunden. Treiber behauptet kaum etwas von dem Geld gesehen zu haben. Er glaubt, seine Verlobte habe eine Affäre mit Herman gehabt und ihm das Geld für seine Entwicklungen gegeben. Als Beweis präsentiert er einen Wohnungsschlüssel von Herman, den er unter Carolas Sachen entdeckt hat.Hermans Angst vor einem Komplott steigert sich zu einer regelrechten Paranoia, er wird immer unberechenbarer und aggressiver. Als in seine Wohnung eingebrochen wird und dabei Computer und Disketten zerstört werden, rastet er völlig aus.Leitmayr geht inzwischen fieberhaft, aber ohne nennenswerten Erfolg Hermans Verschwörungstheorie nach. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, denn Leitmayr hält Herman mittlerweile für eine lebende Zeitbombe und fürchtet, dass der in die Enge getriebene Ingenieur zu allem fähig ist.

Darsteller

"Der große Unerkannte": Hansa Czypionka.
Hansa Czypionka
Lesermeinung
Michael Fitz
Lesermeinung
Miroslav Nemec als "Tatort"-Kommissar.
Miroslav Nemec
Lesermeinung
Schauspieler Udo Wachtveitl.
Udo Wachtveitl
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Audrey Hepburn 1954 in "Sabrina".
Audrey Hepburn
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung