Noch mach das Leben Spaß!

Texas Chainsaw Massacre: The Beginning

KINOSTART: 18.01.2007 • Horror • USA (2006) • 92 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Texas Chainsaw Massacre: The Beginning
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
USA
Budget
16.000.000 USD
Einspielergebnis
51.764.406 USD
Laufzeit
92 Minuten

Bevor die Brüder Dean und Eric in den Vietnam-Krieg ziehen, machen sie mit ihren Freundinnen Bailey und Chrissie einen Ausflug. Als eine Rockerbraut die Vier ausrauben will, kommt es in der texanischen Provinz zu einem folgenschweren Unfall. So landen die jungen Leute schließlich in den Händen einer Familie, in der es offenbar nur Geisteskranke gibt. Denn wenn das Fleisch knapp wird, verzehrt man hier auch schon mal Menschen. So kommen die Vier gerade recht, um fachgerecht vom psychopathischen Leatherface mit der Kettensäge zerlegt zu werden...

Dies ist sozusagen die Vorgeschichte der Monsterfamilie, die um 1970 tatsächlich mehr als 30 Menschen getötet haben soll. Regisseur Jonathan Liebesman ("Der Fluch von Darkness Falls") inszenierte einen blutrünstigen Streifen, der in der deutschen Fassung derart geschnitten worden ist, dass der Zuschauer einzuschlafen droht. Außerdem ist es alles andere als spannend, da man ja ohnehin schon weiß, dass die Täter zunächst noch nicht gefasst werden. Zweifellos kann man sich darüber streiten, ob derlei Sujet überhaupt verfilmt werden muss, aber in dieser entstellten Schnittfassung macht der Streifen überhaupt keinen Sinn mehr. Für Produzent Michael Bay war er ohnehin nur eine reine Geldmaschine, da genügend Leute offenbar auf derlei kranken Mist stehen.

Foto: Warner

Darsteller
R. Lee Ermey
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS