Deinen Blödsinn will ich gar nicht hören! Arnold 
Schwarzenegger hört weg

The 6th Day

KINOSTART: 14.12.2000 • Sciencefiction • USA (2000) • 123 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The 6th Day
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
USA
Budget
82.000.000 USD
Einspielergebnis
96.085.477 USD
Laufzeit
123 Minuten
Music

Als Adam Gibson wie jeden Tag von der Arbeit nach Hause kommt, ist er entsetzt: Ein Klon hat offenbar seinen Platz bei Frau und Kind eingenommen. Doch der echte Adam gibt so schnell sein eigentlich bislang perfektes Leben nicht auf. Bei seinen Nachforschungen erfährt er von einer großen Firma, die auch noch Killer auf ihn ansetzt. Das Problem: Die Killer sind ebenfalls klonbar und dadurch sozusagen unsterblich ...

Dieser Zukunfts-Thriller von Bond-Regisseur Roger Spottiswoode verlässt sich viel zu sehr auf Tempo, Action und Effekte. Dabei blieb nämlich die Story des müden "Total Recall - Die totale Erinnerung"-Nachfolgers auf der Strecke. Auch der Humor wirkt häufig zu gewollt.

Foto: Columbia

Darsteller
Vielfach ausgezeichnet: Robert Duvall.
Robert Duvall
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Lex Barker
Lex Barker
Lesermeinung
Carin C. Tietze in "Der Kriminalist"
Carin C. Tietze
Lesermeinung
Verkörperte schon das halbe Lexikon: Anthony Hopkins.
Anthony Hopkins
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung