Während die Eltern in Urlaub sind, fährt Valdemar das brandneue Auto des Vaters zu Schrott. Fortan kennt er nur ein Ziel: das Auto muss repariert werden, bevor die Eltern zurückkommen. Als er den spleenigen Physiker Benedict kennen lernt, sieht er seine Chance. Denn der Wissenschaftler will ihn hoch belohnen, wenn Valdemar seine Zeitmaschine testet. Gesagt, getan. Doch der Junge landet im Jahr 963. Hier treiben wilde Wikinger ihr Unwesen und mitten unter ihnen - Benedict. Der will eigentlich nur den Fluch einer Hexe brechen. Dabei soll ihm Valdemar helfen ...

Mogens H. Christiansen ("Anna Pihl") drehte eine kindgerechte Mischung aus Teenager-, Sciencefiction- und Abenteuerfilm. Die Geschichte stammt aus der Feder der dänischen Autorin Ina Bruhn, deren Storys schon häufiger als Vorlagen für Filme ("Der schönste Tag") dienten.

Foto: MFA+