Tote Hose - kann nicht, gibt's nicht

KINOSTART: 15.09.2005 • Komödie • Deutschland (2005) • 92 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Tote Hose – Kann nicht, gibt’s nicht
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
92 Minuten

Hundetrainer Thomas hat sich Ärger eingehandelt. Er hat einen geliehenen, aber nicht versicherten Ferrari zu Schrott gefahren. Jetzt braucht er Geld, um den Schaden zu bezahlen. Als er der sympathischen Fotografin Lisa versehentlich vors Auto läuft und mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wird, kommt seinem Bruder Andi die zündende Idee. Alex soll die junge Frau auf Schmerzensgeld verklagen. Für diesen Zweck dichtet Andi ihm als Spätfolge des Unfalls ein schreckliches Leiden an: Impotenz!

Regisseur Simon X. Rost drehte diese Komödie zwar fernab jeder Realität, bereitet aber mit vielen einfallsreichen Details ein durchaus witziges Vergnügen. Ganz im Gegensatz übrigens zu seinem Kinodebüt "Besser als Schule", das allzu platt, abgedroschen und schlecht inszeniert daher kam.

 

Darsteller
Elena Uhlig
Lesermeinung
Oktay Özdemir
Lesermeinung
Oliver Mommsen als "Tatort"-Kommissar Stedefreund
Oliver Mommsen
Lesermeinung
Tim Sander
Lesermeinung
Waldemar Kobus als Vater Rudi König in "Die LottoKönige".
Waldemar Kobus
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS