Meinst du die Handschellen-Nummer war eine gute 
Idee? Jean-Louis Trintignant wendet sich 
verzweifelt an Léa Massari  

Treibjagd

KINOSTART: 15.09.1972 • Kriminalfilm • Frankreich (1972) • 127 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
La course du lièvre à travers les champs
Produktionsdatum
1972
Produktionsland
Frankreich
Laufzeit
127 Minuten
Music
Schnitt
Fanatische Zigeuner jagen den jungen Franzosen Tony, denn bei einer Notlandung seiner Sportmaschine sind einige Kinder ihres Lagers ums Leben gekommen. Die Zigeuner haben Rache geschworen, weil sie überzeugt sind, dass das Unglück hätte vermieden werden können. Unter dramatischen Umständen findet Tony Aufnahme bei einer Gangsterbande in Kanada ...

Altmeister René Clément gelang ein raffiniert-spannender Krimi, der zugleich das liebevolle Porträt einer Gruppe von Kriminellen bis zu deren gewaltsamen Tod schildert. Die italienische Schauspielerin Léa Massari, 1933 in Rom geboren, debütierte 1956 mit "Träume in der Schublade". Danach arbeitete sie mit so renommerten Regisseuren wie Michelangelo Antonioni, Sergio Leone und Claude Sautet.  

Darsteller
Robert Ryan
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Carin C. Tietze in "Der Kriminalist"
Carin C. Tietze
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung