Andreas (Matthias Brandt) ist von der Affäre
seiner Frau (Barbara Auer) alles andere als begeistert

Verratene Freunde

KINOSTART: 14.03.2013 • Drama • Deutschland (2013) • 88 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Verratene Freunde
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
88 Minuten

Der erfolgreiche Bauunternehmer Peter engagiert sich für Behinderte. Er scheut sich auch nicht zu zeigen, dass er erfolgreich ist. Schulleiter Andreas hingegen sieht sich als Vertreter geistiger Werte und würde nicht zugeben, dass die unverkrampfte und großzügige Wohltätigkeit seines Freundes ihn irritiert. Als Andreas aus einem Streit zwischen Peter und dessen Frau Christa heraushört, dass Peter Spendengelder für persönliche Zwecke veruntreut, fühlt er sich verpflichtet einzuschreiten. Peter weigert sich, auf Andreas' Forderung nach Rückgabe des Geldes einzugehen. Da nutzt Andreas die Gelegenheit, die Sache öffentlich zu machen. Zu seiner Überraschung wertet seine Frau Heike sein Handeln als Denunziation und offenbart ihm bei dieser Gelegenheit ihre schon Monate andauernde Affäre mit Peter. Peters Frau Christa dagegen fürchtet die negativen Auswirkungen auf ihre Wohltätigkeitsarbeit und geht auf Distanz zu ihrem Mann - hat sie doch die Rolle als Frau an seiner Seite ohnehin satt …

"Verratene Freunde" ist ein manchmal merkwürdig anmutendes, zum Teil konstruiertes Drama mit starken schauspielerischen Momenten, dass den Zuschauer allerdings am Ende ein wenig ratlos und unbefriedigt zurücklässt. Von Stefan Krohmer mit prominenter Besetzung nach einer Vorlage seines Dauerautors Daniel Nocke inszeniert, der für zwei seiner Krohmer-Drehbücher ("Familienkreise", "Ende der Saison") mit dem begehrten Grimme-Preis prämiert wurde, gefallen Heino Ferch und Matthias Brandt als Konkurrenten besonders gut.

Foto: © SWR/Patrick Orth

Darsteller

Barbara Auer als Ermittlerin in "Nachtschicht"
Barbara Auer
Lesermeinung
Edita Malovcic in dem TV-Drama "Verlorene Freunde"
Edita Malovcic
Lesermeinung
Schauspieler Heino Ferch im Jahr 2020.
Heino Ferch
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Matthias Brandt
Lesermeinung

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion