Nach einer wilden Verfolgungsjagd über die Dächer der Stadt leidet der Polizist John Ferguson, Scottie genannt, an Höhenangst, denn ein Kollege kam zu Tode. Aus falschen Schuldgefühlen heraus quittiert er daraufhin den Dienst. Dann beauftragt ihn ein Freund aus College-Tagen, seine offenbar selbstmordgefährdete Ehefrau Madeleine zu beobachten und gegebenenfalls zu schützen. Als sie von einem Kirchturm - Scottie kann ihr wegen seiner Krankheit nicht folgen - zu Tode stürzt, macht er sich erneut Vorwürfe. Dann sieht er zufällig eine Frau, die der Toten bis aufs Haar gleicht. Zu spät erkennt er, dass er Mittel und Opfer einer finsteren Intrige ist ...

Hochspannung ist garantiert in dieser brillanten Studie über das Seelenleben eines Mannes von Altmeister Alfred Hitchcock. Unvergessen sind die Kamerafahrten, die die psychotische Höhenangst der Hauptfigur nahezu genial zum Ausdruck bringen. Für viele Hitchcock-Fans ist dies einer seiner besten Filme.

Foto: ZDF/Robert Coburn