Die Niederlage zeichnet sich ab: Rod Steiger als
Napoleon
Die Niederlage zeichnet sich ab: Rod Steiger als
Napoleon

Waterloo

KINOSTART: 01.01.1970 • Geschichtsfilm • Italien, Sowjetunion (1969) • 60 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Waterloo
Produktionsdatum
1969
Produktionsland
Italien, Sowjetunion
Laufzeit
60 Minuten
Regie

April 1814: Der französische Marschall Ney drängt Napoleon zur Abdankung. Nach anfänglicher Weigerung willigt der französische Kaiser schließlich ein und begibt sich ins Exil auf die Mittelmeerinsel Elba. Doch bereits elf Monate später kehrt er zurück. Ney verspricht Ludwig XVIII., Napoleon in einem Eisenkäfig in die Verbannung zurückzubefördern. Seine Soldaten jedoch schließen sich den immer zahlreicheren Partisanen Napoleons an, und schließlich tritt auch Ney wieder in den Dienst des Kaisers. Ludwig XVIII. flieht nach Belgien. Die Rückkehr Bonapartes beunruhigt natürlich die europäischen Monarchen. Sie bilden eine Koalition, die zu diesem Zeitpunkt jedoch nur die britisch-niederländischen Truppen unter dem Herzog von Wellington und die mit ihnen verbündeten Preußen unter Generalfeldmarschall von Blücher umfasst. Napoleon stellt rasch eine fast 100000 Mann starke Armee zusammen, um möglichst schnell anzugreifen. 20 Kilometer südlich von Brüssel, in Waterloo, findet am 18. Juni 1815 die entscheidende Schlacht statt ...

Die Schlacht von Waterloo gegen die vereinigten Heere des britischen Militärführers Wellington und des preußischen Feldmarschalls Blücher besiegelte Napoleons Untergang. Der russisch-ukrainische Regisseur Sergej Bondartschuk, er drehte mit dem Mehrteiler "Krieg und Frieden" den teuersten sowjetischen Film, tauchte hier erneut ins napoleonische Zeitalter und setzte das Geschehen in einem aufwändigen Historienfilm mit einer Top-Besetzung sowie eindrucksvollen Showeffekten und Massenszenen in Szene. Sein Hauptverdienst: er ließ mit einer Unmenge von Statisten die komplette Schlacht nachstellen, die er dann via Hubschrauber aus der Luft abfilmte. Grandios!

Foto: Sony

Darsteller
Jack Hawkins
Lesermeinung
Nadja Tiller
Lesermeinung
Orson Welles
Lesermeinung
Rod Steiger
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Außergewöhnlich beeindruckende Mimik: Rufus Sewell.
Rufus Sewell
Lesermeinung
Begehrter Darsteller: Götz Schubert  
Götz Schubert
Lesermeinung
Claire Foy in ihrer Rolle als junge Queen Elizabeth II. in der Netflix-Serie "The Crown".
Claire Foy
Lesermeinung
Sky du Mont wurde in Argentinien geboren.
Sky du Mont
Lesermeinung