Die Alpträume der kleinen Evie werden plötzlich wahr, als sie beobachten muss, wie ein schwarz gekleideter, maskierter Mann ihre Babysitterin umbringt. Chandler und sein Team sind von der Aussage des Mädchens, es sei der Butzenmann gewesen, überrascht. Doch das nächste Opfer, die Psychotherapeutin Morgan Lamb, überlebt den Angriff und bestätigt, dass es sich beim Angreifer um einen Mann handelt, der dem Bild des Butzenmannes erstaunlich ähnlich sieht. Chandler verdächtigt Calvin Mantus. Der Psychopath, der am Tag des Mordes aus der geschlossenen Anstalt geflohen ist, hatte vor Jahren seine gesamte Familie umgebracht. Von dem ihn behandelnden Psychiater erfahren sie, dass Mantus von Horrorfilmen, besonders von Lon Chaneys Darstellung im Stummfilm "London After Midnight", besessen ist und sehr empfindlich auf Lärm reagiert ...

Nach "Whitechapel - Neue Morde am Ratcliffe Highway" und "Whitechapel - Der Giftmischer" endet mit diesem spannenden Thriller von John East vorerst die letzte Staffel der atmosphärisch dichten englischen Thrillerreihe, die auf authentische Fälle zurückgreift. Sie begann 2008 mit "Jack the Ripper ist nicht zu fassen" und wurde 2010 mit "Das Syndikat der Brüder Kray" fortgesetzt.

Foto: arte F/© Ed Miller/Carnival Film & Television Limited 2012