Gerade ist die begabte Lisa Jorgenson aus der US-Baseball-Nationalmannschaft geflogen, da lässt sie sich eher aus Ablenkung auf einen One-Night-Stand mit Profi-Sportler Matty ein. Der Casanova gibt mehr als freizügig zu, dass er der glänzende Mittelpunkt seiner Welt ist. Umso erstaunlicher, als der Narzisst behauptet, sich zur eigenen Überraschung in Lisa verliebt zu haben. Indes steckt George Madison in einer absoluten Pechsträhne: die Freundin hat ihn verlassen und der Staat ermittelt gegen ihn. Dann verabredet er sich allerdings mit Lisa zu einem Blind Date – und verliebt sich Hals über Kopf. Doch Lisa hat schließlich noch eine Beziehung mit Matty ...

Was nach typisch amerikanischem Beziehungsspaß klingt, entpuppt sich als großartig gespielte und mit starken Dialogen gespickte Komödie. Ob Reese Witherspoon als hübsche Sportlerin, Owen Wilson als unfassbarer Narzisst oder Jack Nicholson als zwielichtiger Vater von George – alle Szenen sind vortrefflich. Regisseur James L. Brooks (auch Produzent der "Simpsons") hatte bereits mit Werken wie "Nachrichtenfieber", "Zeit der Zärtlichkeit" oder "Besser geht's nicht" bewiesen, dass er ein Meister des Genres ist.

Foto: © 2010 Columbia TriStar Marketing Group, Inc. All Rights Reserved