Na, da kuckt uns ja ne trübe Tasse an! Debra Winger 
(l.) und Shirley MacLaine

Zeit der Zärtlichkeit

KINOSTART: 20.11.1983 • Melodram • USA (1983) • 132 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Terms of Endearment
Produktionsdatum
1983
Produktionsland
USA
Budget
8.000.000 USD
Einspielergebnis
108.423.749 USD
Laufzeit
132 Minuten

Aurora Greenway ist schon lange Witwe. Um so intensiver ist ihre Beziehung zu ihrer Tochter Emma. Als die jedoch mehr und mehr ihre Unabhängigkeit fordert, nehmen die Konflikte zu. Emma heiratet schließlich gegen den Willen der Mutter den liebenswerten, aber rückgratlosen Flap Horton und zieht in eine andere Stadt. Nach kurzer Zeit beginnt es bereits in der Ehe zu kriseln. Derweil beginnt Aurora eine Affäre mit ihrem Nachbarn, einem Ex-Astronauten und Weiberhelden. Dann kommt jedoch Emma mit ihren beiden Kindern zurück zur Mutter. Zu allem Übel wird bei Emma auch noch Krebs diagnostiziert ...

Die Episoden aus dem Leben einer US-Mittelstandsfamilie erwiesen sich trotz vieler Sentimentalitäten als erfolgreicher Kinofilm. Für den manchmal doch deftigen Schmalz entschädigen die wirklich brillanten Darsteller. Shirley MacLaine und Jack Nicholson erhielten für ihre Leistungen je einen Oscar. Weiterhin gab es Oscars für den besten Film und die beste Regie. Vier weitere Golden Globes vervollständigten die Erfolgsstory.

Foto: Paramount

Darsteller

Komödiant mit Scharfsinn: Albert Brooks
Albert Brooks
Lesermeinung
Trotz unvorteilhaftem Aussehen ein Star: Danny DeVito.
Danny DeVito
Lesermeinung
Debra Winger
Lesermeinung
Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Manchmal witzig, manchmal albern: Jeff Daniels
Jeff Daniels
Lesermeinung
Strahlemann: John Lithgow.
John Lithgow
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung