Und ab mit der doofen Töhle! Jack Nicholson als
Fiesling

Besser geht's nicht

KINOSTART: 19.12.1997 • Komödie • USA (1997) • 138 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
As Good As It Gets
Produktionsdatum
1997
Produktionsland
USA
Budget
50.000.000 USD
Einspielergebnis
314.178.011 USD
Laufzeit
138 Minuten

Der exzentrische Schriftsteller und Menschenfeind Melvin Udall (Paraderolle für Jack Nicholson, Foto) lebt zurückgezogen in New York. Seine Außenwelt quält das zynische Ekel mit seiner fatalistischen Weltanschauung, allen voran Carol, die Kellnerin seines Stammcafés. Was kaum jemand ahnt: Hinter der rüden Fassade verbirgt sich nur ein einsamer Mensch. Erst als Udall feststellt, dass der Sohn der Kellnerin schwer krank ist, zeigt sich das wahre Herz des schroffen Charakters ...

James L. Brooks gelang mit dieser Tragikomödie bestes Schauspielerkino, in dem vor allem Jack Nicholson eine Paradevorstellung gibt. Hervorragende Dialoge mit viel Wortwitz und eine anrührende, echte Geschichte sorgen für beste Unterhaltung. Helen Hunt und Jack Nicholson bekamen für ihre Darstellungen verdientermaßen jeweils einen Oscar. Weitere Nominierungen gab's für die Musik, Drehbuch, Schnitt, und Greg Kinnear als bester Nebendarsteller.

Darsteller

Schlagfertig und charmant: Greg Kinnear
Greg Kinnear
Lesermeinung
Harold Ramis
Lesermeinung
Erhielt für "Besser geht's nicht" einen Oscar: Helen Hunt
Helen Hunt
Lesermeinung
Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Jamie Kennedy
Lesermeinung
Wurde als Ermittlerin Det. Lilly Rush aus der Serie "Cold Case" bekannt: Kathryn Morris
Kathryn Morris
Lesermeinung
Lawrence Kasdan
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung