Seit fast 30 Jahren wohnt und arbeitet Buchhändler Jordan in einem Berliner Viertel, das sich zu einem sozialen Brennpunkt entwickelt hat. Als Jordan Zeuge wird, wie ein Jugendlicher einen älteren Mann brutal zusammenschlägt, geht er dazwischen und erstattet Anzeige – mit ungeahnten Folgen ...

Regisseur Dror Zahavi ("Alles für meinen Vater", "Mein Leben - Marcel Reich-Ranicki") gelang nach einem Drehbuch von Jürgen Werner ("Tatort - Mit ruhiger Hand", "Schimanski - Schicht im Schacht", ebenfalls mit Götz George) ein atmosphärisch dicht inszeniertes und herausragend gespieltes Porträt eines sogenannten Problemviertels. Hier wird nicht beschönigt, sondern die Realität gezeigt und die Ohnmacht unseres Justizsystems gnadenlos offen gelegt. Ein Highlight des Jahres 2009!

Foto: WDR/Maria Krummweide