Radio-Moderatorin Emma gilt durch ihre Sendung in Manhattan als Expertin in Liebesdingen. Das allerdings sieht Feuerwehrmann Patrick ganz anderes. Denn auf Emmas Rat hin hat ihn seine Freundin verlassen. Aus Rache kommt Patrick im alkoholisierten Zustand auf die Idee, einen Hacker-Kumpel zu bitten, Emmas Daten derart zu fälschen, dass sie als Patricks Ehefrau ausgewiesen wird. Als die privat ohnehin eher unsichere Emma mit ihrem britischen Verlobten Richard auf Standesamt geht, staunt sie nicht schlecht, als man ihr sagt, dass sie offenbar schon verheiratet ist. Emma sucht kurzerhand ihren "Ehemann" auf, um das Missverständnis aufzuklären. Doch der erweist sich als hartnäckiger Gegner, der mehr und mehr Sympathiepunkte sammelt...

Eine jener romantischen Komödien, die weder sonderlich lustig, noch in irgendeiner Weise einfallsreich wären. So weiß man nach wenigen Minuten, wo der Hase lang läuft. Die Geschichte plätschert völlig überraschungsfrei lahm vor sich hin, hat keinerlei Dialogwitz und lässt vielleicht ob des attraktiven Hauptdarstellers nur ein paar Frauenherzen höher schlagen. Da hätte sich Hauptdarstellerin Uma Thurman als erste Eigenproduktion sicherlich eine bessere Geschichte aussuchen können.

Foto: Walt Disney (©Myles Aronowitz-LUSH Photography)