Yannick (Jerry Hoffmann), Hannah (Lea van Acken), Musti (Reza Brojerdi) und Tom (Lucas Reiber, von links) sind zwar nicht eingeladen, tauchen aber dennoch bei einer Beach-Party auf.
Vier Loser unter sich, aber die größte Party aller Zeiten soll sie legendär machen: "Abikalypse" erzählt eine reichlich simple Story.

Abikalypse

KINOSTART: 25.07.2019 • Komödie • D (2018) • 99 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2018
Produktionsland
D
Laufzeit
99 Minuten

Filmkritik

Brennnesseln, bis der Arzt kommt
Von Peter Osteried

Das Abitur ist bestanden, eigentlich könnten alle ihrer Wege gehen, aber vier Freunde, die ihr Leben lang als Loser gehandelt wurden, wollen mit einem Paukenschlag abtreten und kündigen die größte Party aller Zeiten an. Deren Umsetzung macht jedoch Probleme ...

Wenn man jung ist, hat alles das Potenzial, zur größten Katastrophe im ganzen Leben zu werden. Um das zu verhindern, sind die Protagonisten der Teenie-Klamotte "Abikalypse" nach dem Abitur ganz erpicht darauf, die größte Party aller Zeiten zu schmeißen. Denn die vier Außenseiter wollen nicht länger als Opfer und Verlierer wahrgenommen, sondern zu Legenden zu werden – so einfach gestrickt ist das Leben, wenn man 18 ist.

Der Film von Adolfo J. Kolmerer, der mit dem Genre-Stück "Schneeflöckchen" bei internationalen Festivals für Furore sorgte, erzählt eine Geschichte, die alles andere als bahnbrechend ist. Da helfen auch ein paar kameratechnische Kinkerlitzchen nicht, die dazu dienen sollen, "Abikalypse" nach mehr aussehen zu lassen, als wirklich da ist. Irgendwie ist das aber auch ganz passend, geht es doch um eine Welt aus Schein und Sein, in der die coolen Kids die meisten Follower haben, aber trotzdem nur unzureichend verbergen können, wie leer und hohl sie eigentlich sind. Wenn man nur von außen zusieht, dann mag das Leben der It-Crowd allerdings wirklich das Nonplusultra sein. Darum möchte Diplomatensohn Musti (Reza Brojerdi) auch endlich mal dazugehören. Er ist die treibende Kraft der Vierer-Clique, die sich ansonsten mit ihrem Außenseiterstatus eigentlich ganz gut arrangiert hat.

Da wäre Hannah (Lea van Acken), die eine geniale Zockerin ist, und Tom (Lucas Reiber), der wie der jüngere Bruder von Zac Efron aussieht. Dass er 55 Tinder-Matches, aber kein einziges Date hatte, wie es ganz am Anfang heißt, mag man nicht so recht glauben. Auf jeden Fall sind Hannah und Tom schon ewig ineinander verknallt, aber keiner traut sich, den ersten Schritt zu gehen. Als es dann doch geschieht, endet das im Fiasko. Nicht, weil sich der Konflikt natürlich aus der Situation ergeben würde, sondern weil das Drehbuch erfordert, dass die Figuren so handeln, wie es kein echter Mensch tun würde.

Der vierte im Bunde ist der superkluge Yannick (Jerry Hoffmann), der sich von seiner Freundin Leonie (Lisa-Marie Koroll, nach "Bibi & Tina" mal nicht süß, sondern reichlich biestig) ausnutzen lässt, ohne zu erkennen, was für ein Mädchen er da überhaupt hat. Auch daraus ergeben sich Konflikte, die streng nach dem Klischee-Baukasten der Marke "Teenie-Komödie" abgehandelt werden.

"Abikalypse" mag vorgaukeln wollen, etwas Tiefgang zu besitzen, doch da ist nichts. Dafür stolpert der Film zu sehr von einer mehr oder minder komischen Episode in die nächste. Was hier als Tiefgang präsentiert wird, sind kaum mehr als Binsenweisheiten und erprobte Klischees, die man schon zu häufig gesehen hat – zumindest dann, wenn man nicht das Alter der Protagonisten hat.

In seiner überdrehten Art hat "Abikalypse" einen gewissen Unterhaltungswert und kann dank eines guten Ensembles (das für die Rollen allerdings deutlich zu alt ist) Sympathiepunkte wettmachen. Der große Wurf ist diese Coming-of-Age-Geschichte aber nicht geworden. Weil ihr letzten Endes die Wahrhaftigkeit fehlt. Die gibt es nur in einer Szene zu sehen, als ein Mädchen auf der Party verkündet, dass sie alle sich Eiswasser über den Kopf gegossen und Geschirrspültabs gelutscht haben, jetzt aber die neue "Challenge" kommt: sich mit Brennnesseln einreiben, bis der Arzt kommt. Da wirkt der Film auf erschreckende Art und Weise authentisch, wenn auch nur für einen Moment.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Weitere Darsteller

Neu im kino

"Dune" ist bereits die zweite Verfilmung des legendären Science-Fiction-Romans.
Dune
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion
Mit Shang-Chi steht erstmals ein asiatischer Superheld im Zentrum eines Marvel-Abenteuers.
Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
Action • 2021
prisma-Redaktion
In vier Episoden erzählt "Doch das Böse gibt es nicht" von der Todesstrafe im Iran.
Doch das Böse gibt es nicht
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Drama trifft Thriller trifft Groteske: "Promising Young Woman" mischt verschiedene Genres zu einem grandiosen Film.
Promising Young Woman
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
Für die Fußball-Dokumentation "Nachspiel" begleiteten die Filmemacher Christoph Hübner und Gabriele Voss ihre Protagonisten mehr als 20 Jahre lang.
Nachspiel
Dokumentarfilm • 2019
prisma-Redaktion
"Kaiserschmarrndrama" ist die siebte Verfilmung eines Rita-Falk-Krimis rund um den Niederkaltenkirchener Ermittler Eberhofer.
Kaiserschmarrndrama
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Vom flanierenden Werbetexter zum Verliebten und in den Abgrund: Tom Schilling spielt Erich Kästners Romanfigur Fabian aus dem Jahre 1931. Der ungewöhnliche Historienfilm lief im Wettbewerb der Berlinale und wurde von der Kritik gefeiert.
Fabian oder der Gang vor die Hunde
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Auf ein Neues! Die Antiheldentruppe Suicide Squad bekommt nach dem verunglückten ersten Leinwandauftritt von 2016 eine Frischzellenkur verpasst.
The Suicide Squad
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Jungle Cruise" ist ein Film für viele Geschmäcker: Neben Action und Spannung bietet der Streifen von Jaume Collet-Serra auch jede Menge Witz und eine wohldosierte Portion Romantik.
Jungle Cruise
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Irgendwo steht immer ein Auto rum, das gefahren werden will: "Fast & Furious 9" macht einen Trip rund um die Welt und wagt sich sogar ins All.
Fast & Furious 9
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Minari - Wo wir Wurzeln schlagen" wurde für sechs Oscars nominiert und gewann den Preis für die beste Nebendarstellerin.
Minari
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Wie ein ehrgeiziger Unternehmer auf der Suche nach größeren beruflichen Erfolgen den Zusammenhalt seiner Familie riskiert, beleuchtet Sean Durkins Drama "The Nest - Alles zu haben ist nie genug".
The Nest - Alles zu haben ist nie genug
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Erst im Kino, einen Tag später schon bei Disney+: "Black Widow" ist zurück.
Black Widow
Action • 2020
prisma-Redaktion
"Nomadland" gewann im Frühjahr drei Oscars - als bester Film, für die beste Regie sowie für die beste Hauptdarstellerin.
Nomadland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Godzilla und King Kong haben sich im vierten Teil der MonsterVerse-Reihe keine Nettigkeiten zu sagen.
Godzilla vs. Kong
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Stowaway - Blinder Passagier" erzählt von einer möglicherweise bahnbrechenden Marsmission, auf der es kurz nach dem Start zu einem dramatischen Zwischenfall kommt.
Stowaway - Blinder Passagier
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion
"Cats & Dogs 3 - Pfoten vereint!" setzt die Reihe, die vor 20 Jahren ihren Anfang nahm, fort.
Cats & Dogs 3 - Pfoten vereint!
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Trotz hochkarätiger Besetzung erreicht "A Quiet Place 2" nie die Intensität des viel gelobten Vorgängers von 2018.
A Quiet Place 2
Thriller • 2019
prisma-Redaktion
"Wonder Woman 1984" war zunächst nur bei Sky zu sehen und kommt nun auch in die Kinos.
Wonder Woman 1984
Action • 2020
prisma-Redaktion
In "Mortal Kombat" geht es äußerst brutal zur Sache.
Mortal Kombat
Action • 2021
prisma-Redaktion
In der Neuverfilmung von "Hexen hexen" verbreitet Anne Hathaway als Oberhexe Angst und Schrecken.
Hexen hexen
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
"Und morgen die ganze Welt" erzählt von einer jungen Studentin, die sich der Antifa anschließt.
Und morgen die ganze Welt
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Nina Hoss kümmert sich als "Schwesterlein" um ihren todkranken Filmbruder Lars Eidinger - kann aber weder den Krebs noch die Klischees besiegen.
Schwesterlein
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Der Held der Kinderzimmer erobert die große Leinwand: "Yakari - Der Kinofilm".
Yakari - Der Kinofilm
Animationsfilm • 2020
prisma-Redaktion
Was einst im Wald rund um das Provinznest Stainbach geschah, raubt einer Mutter und ihrer Tochter noch Jahrzehnte später den Schlaf.
Schlaf
Drama • 2020
prisma-Redaktion
"Blumhouse's Der Hexenclub" ist die Fortsetzung von "Der Hexenclub" aus dem Jahr 1996.
Blumhouse's Der Hexenclub
Horror • 2020
"Greenland" ist ein spannender Katastrophenfilm, in dem nicht nur ein Komet, sondern auch die Menschen zur Gefahr werden.
Greenland
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
"Kajillionaire" ist der dritte Spielfilm der US-Künstlerin Miranda July.
Kajillionaire
Drama • 2020
Moritz Bleibtreus Regiedebüt "Cortex" kommt ambitioniert daher. Der bewusst verwirrende, anspruchsvolle Psychothriller lässt die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit und das Leben zweier Männer verschmelzen.
Cortex
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
"Ema" ist ein bildgewaltiger Film mit Tiefgang.
Ema
Drama • 2019
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS