Ist da wirklich kein Ausgang? Ed Harris und Mary 
Elizabeth Mastrantonio

Abyss - Abgrund des Todes

KINOSTART: 09.08.1989 • Sciencefiction • USA (1989) • 164 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Abyss
Produktionsdatum
1989
Produktionsland
USA
Budget
70.000.000 USD
Einspielergebnis
90.000.098 USD
Laufzeit
164 Minuten

Bud Brigman leitet ein Taucher-Team auf einer Unterwasser-Öhlbohrstation. Als plötzlich ein mit Nuklearraketen bestücktes U-Boot aus rätselhaften Gründen in 600 Metern Tiefe funktionsuntüchtig wird und vermutlich seine gesamte Mannschaft verloren hat, soll Brigman mit seinen Leuten eine Rettungsmission starten. Es folgt eine Unterwasser-Odyssee in eine Tiefe von mehr als 7000 Metern, wo die Taucher dem Geheimnis einer mysteriösen Macht - der "Abyss" - begegnen.

"Titanic"-Regisseur James Cameron inszenierte und schrieb das Drehbuch für dieses 60 Millionen Dollar teure Untersee-Spektakel. Ein technisch perfektes und zeitweise auch spannendes Unterwasserabenteuer mit märchenhaftem Charakter und humanistischer Botschaft.

Foto: Fox

Darsteller

Mal zart, mal hart: Ed Harris.
Ed Harris
Lesermeinung
Oft ein athletischer Bösewicht: Michael Biehn
Michael Biehn
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Auch auf der Bühne ein Großer: Samuel Finzi.
Samuel Finzi
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung