Das Brandenburger Tor hinter der 1961 errichteten
Berliner Mauer
Das Brandenburger Tor hinter der 1961 errichteten
Berliner Mauer

Bis an die Grenze - der private Blick auf die Mauer

KINOSTART: 01.11.2012 • Dokumentarfilm • Deutschland (2011)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Deutschland

Am 13. August 1961 begann der Bau der Berliner Mauer. Das 43 Kilometer lange Monstrum aus Stahl, Stacheldraht und Beton teilte nicht nur eine Stadt, es wurde auch zum Sinnbild für die Spaltung Deutschlands, Europas und der Welt. Sie trennte Familien und Freunde, kostete viele Menschen das Leben, die der SED-Diktatur entfliehen wollten. Sie alle einte allein die Hoffnung, dass sie eines Tages wieder eingerissen wird. Doch das machtlose Entsetzen wich bald einem Durchhaltewillen, wie er schon während der Berlin-Blockade die Einwohner der Millionenstadt charakterisierte. Die Bürger holten Fotoapparat und Filmkamera aus ihren Schränken und hielten die Ereignisse im Bild fest ...

Das Filmemacher-Duo Claus Oppermann und Gerald Grote erzählen mit bislang unveröffentlichten Bild- und Tondokumenten die Geschichte der Berliner Mauer und der Teilung Berlins aus der Sicht der einfachen Menschen, die mit ihrem eigenen Fotoapparaten und Filmkameras die Zeit des Kalten Krieges noch einmal lebendig werden lassen. Zunächst noch in ruckeligen Schwarzweiß-Aufnahmen, später dann auch in Farbe, entstand so eine sehenswerte Dokumentation, die berührt, aber auch bedrückt.

Foto: ImFilm

News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS