So sind die Rapper in L.A.: Chris Rock (r.) wird
bedroht
So sind die Rapper in L.A.: Chris Rock (r.) wird
bedroht

CB 4 - Die Rapper aus L.A.

KINOSTART: 01.01.1970 • Musikkomödie • USA (1993)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
CB 4
Produktionsdatum
1993
Produktionsland
USA
Music
Schnitt

Sie sind jung, sie sind schwarz, sie sind erfolglos: die Musiker Albert, Euripides und Otis. Noch. Denn als der berüchtigte Dealer Gusto in den Knast muss, nimmt Sänger Albert einfach dessen Namen an und die Band nennt sich nun "CB 4". Das ist "Cell Block 4", der Zellenblock, in dem der Dealer sitzt und der überall gefürchtet ist. Von nun an behauptet Albert, er hätte dort selbst gesessen. Dank dieses Gangster-Images will jeder ihre Musik. Sie bekommen einen Plattenvertrag und schnell sind sie im Rap-Olymp angekommen. Doch je höher der Aufstieg umso tiefer ist der Fall ...

Eine frühe Regiearbeit der ehemaligen Musikvideofilmerin Tamra Davis (Depeche Mode, Sonic Youth), die später mit Filmen wie "Bloody Wedding - Die Braut muß warten" und "Not A Girl" auch das Mainstream-Kino bediente. Hier taucht sie in das L.A. der Neunzigerjahre ein, in der HipHop- und Rapbands nur so aus dem Boden schossen, und nimmt Davis vor allem die Kultband N.W.A. aufs Korn, mit der sie zuvor einige Musikvideos gedreht hatte. So ist "CB 4" nicht nur ein gelungenes Zeitbild, in dem zahlreiche Westküsten-Rapper Gastauftritte haben, sondern auch eine witzige Parodie um den Aufstieg und Fall so genannter Gangsta-Rapper. Dass Davis nicht übertrieb, zeigte die weitere Entwicklung der US-HipHop, der in der Folgezeit zahlreiche prominente Musiker zum Opfer fielen. Man denke nur an Tupac Shakur ("Gridlock'd - Voll drauf!"), der 1996 in Las Vegas von Unbekannten ermordet wurde, oder aber an dessen ewigen Rivalen "Notorious B.I.G.", der 1997 in L.A. erschossen wurde.

Foto: Eurovideo

Darsteller
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Ein Mann mit vielen Talenten: Ice Cube
Ice Cube
Lesermeinung
Aus den Armenvierteln von L.A. nach Hollywood: Theresa Randle.
Theresa Randle
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Stasikomödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Dog
Drama • 2022
prisma-Redaktion
I am Zlatan
Biografie • 2021
prisma-Redaktion
Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Alles ist gutgegangen
Tragikomödie • 2021
prisma-Redaktion
The Contractor
Action • 2022
prisma-Redaktion
Eingeschlossene Gesellschaft
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Wo in Paris die Sonne aufgeht
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Death of a Ladies' Man
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse
Fantasyabenteuer • 2022
prisma-Redaktion
Sonic the Hedgehog 2
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Morbius
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
JGA: Jasmin. Gina. Anna
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ambulance
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Gangster Gang
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der Wolf und der Löwe
Familienfilm • 2021
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Actionkomödie
prisma-Redaktion
Vatersland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Parallele Mütter
Drama • 2021
prisma-Redaktion