Den Golfstress beim Billard vergessen

Das größte Spiel seines Lebens

KINOSTART: 08.06.2006 • Drama • USA (2005) • 120 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Greatest Game Ever Played
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
USA
Budget
25.000.000 USD
Einspielergebnis
15.431.177 USD
Laufzeit
120 Minuten
Music
Kamera
Schnitt

Als Junge muss Francis seinen Traum vom Golfsport an den Nagel hängen, zumal sein Vater, ein einfacher Arbeiter, das Hobby für reine Zeitverschwendung hält. Doch 1913 kommt Francis' Idol, der britische Champion Vardon, zu den US Open. Ex-Caddy Francis entscheidet sich nun für den Sport. Er startet als krasser Außenseiter das Turnier, spielt sich schnell nach ganz oben und könnte sogar siegen...

Wer Golf mag, wird auch diesen Film mögen. Er singt das Hohelied vom kleinen Mann, der auszog, den Großen das Handwerk zu legen. Hier merkt man schnell, dass Schauspieler Bill Paxton ein Fan des Sports ist, denn in seiner zweiten Regiearbeit (nach dem starken "Dämonisch") legt er einen gut gemachten und durchaus einfallsreichen Sportfilm vor.

Foto: Buena Vista

Darsteller
Elias Koteas
Lesermeinung
Peter Firth
Lesermeinung
Drehte schon mit Thomas Gottschalk: Shia LaBeouf.
Shia LaBeouf
Lesermeinung
Stephen Dillane
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS