Der Bockerer IV - Prager Frühling

KINOSTART: 31.10.2003 • Tragikomödie • Österreich (2003) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Der Bockerer IV - Prager Frühling
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
Österreich
Laufzeit
90 Minuten
Regie
Im Jahr 1968 hat sich Karl Bockerer nach vielen Anläufen entschlossen, seine langjährige, verwitwete Haushälterin Anna zu heiraten. Gustl, den er nach Kriegsende als Sohn aufgenommen hat, will in der tschechischen Kleinstadt Kostelec einen Fleischhauerladen eröffnen und lädt die Bockerers ein, ihre Hochzeitsreise zu ihm und seiner Elena zu machen. Der "Prager Frühling", von dem jetzt überall so viel geredet wird, verspricht schöne Flitterwochen und auch Freund Hatzinger wird auf die Reise mitgenommen. Schon bald nach der Ankunft in Kostelec muss Bockerer erkennen, dass der "Kommunismus mit menschlichem Antlitz" noch ein Wunschtraum ist.
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS