Der Hässliche mit seiner Schönen: Anthony Quinn
und Gina Lollobrigida

Der Glöckner von Notre-Dame

KINOSTART: 01.01.1970 • Literaturverfilmung • Frankreich (1956) • 115 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Notre-Dame de Paris
Produktionsdatum
1956
Produktionsland
Frankreich
Budget
1.000.000 USD
Laufzeit
115 Minuten
Schnitt

Die Geschichte des missgestalten Quasimodo (Anthony Quinn, Foto mit Gina Lollobrigida), der im 15. Jahrhundert sein ganzes Leben im Glockenturm der Pariser Kirche Notre Dame verbrachte und sich bei seinem ersten Ausflug ins lebhafte Großstadttreiben in die schöne Zigeunerin Esmeralda verliebt. Als der finstere Dom Frollo der Schönen als vermeintliche Hexe nachstellt, versucht Quasimodo, seine heimlich Verehrte aus den Fängen des Bösen zu befreien ...

Die Geschichte nach dem Roman von Victor Hugo faszinierte seit Anbeginn des Kinos immer wieder Filmemacher und Schauspieler und brachte unzählige Varianten mit sich. So stellt sich die Frage, warum man nach dem atmosphärisch dichten Der Glöckner von Notre Dame mit Lon Chaney (1923) und dem brillant besetzten Klassiker von Der Glöckner von Notre Dame (mit Charles Laughton und Maureen O'Hara) sich überhaupt noch des Stoffes um den buckligen Glöckner annimmt. Doch Anthony Quinn meistert in dieser farbenprächtigen Version von Jean Delannoy ("Ein Herr ohne Kleingeld", "Die italienische Geliebte") die Rolle des verunstalteten Glöckners ebenso bravourös wie seine Vorgänger. 1982 entstand ein wenig imposantes TV-Remake mit Anthony Hopkins und Lesley-Anne Down. Da kann die weitere Neuverfilmung von Der Glöckner von Notre-Dame mit Mandy Patinkin und Schönheit Salma Hayek schon eher mit den Klassikern mithalten.

Foto: ZDF/ARD/Degeto

Darsteller
Anthony Quinn
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS