Psychiaterin Dr. Zonfeld (Lee Remick) hat Probleme
Psychiaterin Dr. Zonfeld (Lee Remick) hat Probleme

Der Schrecken der Medusa

KINOSTART: 01.01.1970 • Horrorfilm • Frankreich, Großbritannien (1978)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Medusa Touch
Produktionsdatum
1978
Produktionsland
Frankreich, Großbritannien
Regie
Schnitt

Der menschenverachtende Schriftsteller Morlar hat die zweifelhafte Gabe, mit seinen telekinetischen Kräften Katastrophen heraufzubeschwören. Um das seiner Psychiaterin Dr. Zonfeld zu beweisen, lässt er mitten in London ein Flugzeug abstürzen. Der französische Austausch-Inspektor Brunel kommt ihm auf die Schliche. Doch das Böse ist nicht zu stoppen. Denn selbst nach Morlars klinischem Tod wirken die bösen Kräfte weiter ...

Nach einem Roman von Peter Van Greenaway (nicht zu verwechseln mit dem Regisseur Peter Greenaway) inszenierte Jack Gold ("Der Mann aus Metall", "Der Fall Lucona") diese brillante und ungewöhnliche Gesellschaftssatire, die gekonnt Elemente aus Kriminal-, Katastrophen- und Horrorfilm mischt. Größtenteils bedächtig erzählt, erfährt die Dramatik in den gut getricksten Actionszenen sehr viel Tempo.

Foto: Concorde

Darsteller
Lee Remick
Lesermeinung
Lino Ventura
Lesermeinung
Richard Burton
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS