Frisch verliebt: Kurt Krömer und Fritzi Haberlandt

Eine Insel namens Udo

KINOSTART: 16.06.2011 • Komödie • Deutschland (2011) • 80 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Eine Insel namens Udo
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
80 Minuten
Regie
Schnitt

Dass Udo für andere Menschen unsichtbar ist, bis er sich zu erkennen gibt, kommt ihm in seinem Job als Kaufhausdetektiv sehr entgegen. Und da er sowieso nicht wahrgenommen wird, wohnt er auch gleich in der Sportwarenabteilung des Kaufhauses, in dem er arbeitet. Dann aber geschieht das scheinbar Unmögliche: Jasmin ist der erste Mensch, der Udo sofort sehen kann. Und als sich Udo in die ehrgeizige Hotelmanagerin verliebt, wird er plötzlich auch für andere sichtbar ...

Regisseur Markus Sehr sind in seinem Leinwanddebüt durchaus ein paar skurrile Momente gelungen und Komiker Kurt Krömer kann in seiner ersten Kinohauptrolle mit seinem lakonischen Humor zumindest ab und zu glänzen. Doch für perfekte Unterhaltung trägt die Geschichte auf Spielfilmlänge leider nicht. Was für 45 Minuten im TV prächtig funktionieren würde, wirkt im Kino manchmal arg zäh. Dennoch: die Ausgangsidee ist witzig und ein paar gute Gags gibt es auch.

Foto: Martin Menke

Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS