Ich hab's getan! Constantin von Jascheroff als
falscher Bekenner

Falscher Bekenner

KINOSTART: 18.05.2006 • Drama • Deutschland (2005) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Falscher Bekenner
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Schnitt

Trotz Mittlerer Reife weiß der 18-jährige Armin nicht, was er machen soll. Frustriert von der Welt und genervt von den Eltern, deren große Erwartungen in die Zukunft des Sohnes offenbar nicht erfüllt werden, lungert Armin herum, schlägt die Zeit irgendwie tot. Aus dieser nervigen Langeweile heraus fängt er an, sich schriftlich zu irgendwelchen Taten zu bekennen. Zunächst gibt er vor, ein Verbrechen beobachtet, dann selbst eines ausgeführt zu haben. Das kuriose Spiel wird mehr und mehr zu einer fast schon krankhaften Sucht...

Zwischen Milieustudie und fast schon dokumentarischem Porträt eines orientierungslosen jungen Mannes legt Christoph Hochhäusler nach "Milchwald" seinen zweiten Spielfilm vor. Der interessanten Geschichte wäre durchaus ein höherer Etat zu wünschen gewesen; so wirkt das Ganze leider nur wie ein besseres Fernsehspiel.

Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Jennifer Beals wurde mit "Flashdance" auf einen Schlag berühmt
Jennifer Beals
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Bekannt wie ein bunter Hund: Eddie Murphy.
Eddie Murphy
Lesermeinung
Prangert gesellschaftliche Missstände an: Ken Loach
Ken Loach
Lesermeinung
Autofahren ist auf Dauer doof! Hilmi Sözer und
Özlem Blume
Hilmi Sözer
Lesermeinung
Sir Roger Moore wurde mit seiner Rolle als britischer Geheimagent James Bond zum Weltstar.
Roger Moore
Lesermeinung
Katrin Sass als feste Größe in den ARD-Usedom-Krimis.
Katrin Sass
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung