Vom Glacier Point im Yosemite-Nationalpark hat Kletterer Alex Honnold eine spektakuläre Aussicht.
Nicht nach unten schauen! "Free Solo" zeigt Freikletterer Alex Honnold bei seiner Besteigung von El Capitan.

Free Solo

KINOSTART: 21.03.2019 • Dokumentarfilm • USA (2018) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Free Solo
Produktionsdatum
2018
Produktionsland
USA
Einspielergebnis
21.790.193 USD
Laufzeit
100 Minuten

Filmkritik

Ohne Netz und doppelten Boden
Von Felix Bascombe

"Free Solo" begleitet einen Freikletterer bei der Besteigung des Felsens El Capitan. Bei der Oscar-Verleihung wurde der bildgewaltige Film als beste Dokumentation ausgezeichnet.

Erst im letzten Sommer ist es wieder passiert: Da wollten zwei Amerikaner den Felsen El Capitan, ein Wahrzeichen des Yosemite-Nationalparks, in Rekordzeit besteigen – und stürzten dabei in den Tod. Immer wieder kam es in den letzten Jahren zu tragischen Unglücken an dem steilen Felsvorsprung, wohl auch, weil ein Wettbewerb entbrannt ist um die schnellsten Aufstiege oder die waghalsigsten Routen. Der Kalifornier Alex Honnold wagte sich gar ganz ohne Sicherung an den Felsen – "Free Solo" nennt man diese halsbrecherische Art des Kletterns. "Free Solo" heißt auch der oscarprämierte Dokumentarfilm, der seinen Aufstieg dokumentiert – der erste übrigens, der gelang.

"El Capitan ist die beeindruckendste Wand der Welt", erklärt Kletterer Honnold seine Motivation zu der Wahnsinnstat. In atemberaubenden Bildern, die einen bisweilen schwindeln lassen, dokumentieren die Filmemacher Jimmy Chin und Elizabeth Chai Vasarhelyi die Aktion, angefangen bei der akribischen Vorarbeit für das Unterfangen. "Free Solo" ist dabei nicht nur das filmische Zeugnis einer verrückten Kletteraktion, sondern zeigt auch, wie belastend Honnolds Leidenschaft für seine Liebsten ist – etwa für seine Freundin, die hilflos dabei zusehen muss, wie er ganz ohne Seil in der nackten Felswand hängt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Verkörperte schon das halbe Lexikon: Anthony Hopkins.
Anthony Hopkins
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung