Hauptsache runter vom Schiff! Julianna Margulies

Ghost Ship

KINOSTART: 23.01.2003 • Horror • USA (2002) • 91 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Ghost Ship
Produktionsdatum
2002
Produktionsland
USA
Budget
35.000.000 USD
Einspielergebnis
68.349.884 USD
Laufzeit
91 Minuten
Regie
Schnitt

Als man im Eismeer der Bering-See ein seit 50 Jahren vermisstes Passagierschiff entdeckt, denken die Finder, den großen Fang gemacht zu haben. Denn alles an Bord von herrenlos herumtreibenden Schiffen steht denjenigen zu, die die Dinge zuerst bergen können. Doch einmal an Bord beginnt für die Bergungsmannschaft eine Zeit des Schreckens. Nicht nur von den einstmals 953 Passagieren fehlt jede Spur, mysteriöse Vorkommnisse deuten schnell darauf hin, dass es hier gewaltig spukt ...

Bereits mit "13 Geister" hat Regisseur Steve Beck enttäuscht. Doch er scheint aus seinen Fehlern nichts gelernt zu haben. Denn auch dieser Film - immerhin aus der Produktionsküche von Joel Silver und Robert Zemeckis - erweist sich als lahmer Horrorstreifen, über dessen klischeehafte Story und einfallslose Bilder auch die guten Darsteller nicht hinwegtäuschen können.

Foto: Warner

Darsteller
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Ein vielbeschäftigter Darsteller: Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Ron Eldard
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Carin C. Tietze in "Der Kriminalist"
Carin C. Tietze
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung