Inherent Vice – Natürliche Mängel

KINOSTART: 12.02.2015 • Komödie • USA (2014) • 148 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Inherent Vice
Produktionsdatum
2014
Produktionsland
USA
Budget
20.000.000 USD
Einspielergebnis
11.110.975 USD
Laufzeit
148 Minuten

Privatdetektiv und Drogenfreund Larry "Doc" Sportello genießt sein Leben im sonnigen Los Angeles des Jahres 1970 halbwegs. Als eines Abends seine Ex-Freundin Shasta, die er immer noch liebt, vor ihm steht, traut er zunächst seinen drogengetrübten Augen nicht.

Sie erzählt ihm eine ungeheuerliche Geschichte: Sie hat eine Affäre mit dem milliardenschweren Baulöwen Mickey Wolfmann. Dessen Frau jedoch plant gemeinsam mit ihrem Liebhaber, Mickey zu entführen und in eine psychiatrische Anstalt unterzubringen.

Sportello hat mit seinen Recherchen nicht mal angefangen, da verschwindet der Bauherr tatsächlich von der Bildfläche. Doch damit genug: Bei der Aufklärung des Falles gerät der Hippie-Detektiv immer wieder an seinen Erzrivalen und Ex-Polizeikollegen Christian "Bigfoot" Bjornsen ...

Romanvorlage von Thomas Pynchon

Filmemacher Paul Thomas Anderson ("Boogie Nights", "Magnolia", "There Will Be Blood" und zuletzt das eigenwillige Sekten-Drama "The Master") ist für seine kantigen Werke jenseits des Mainstreams bekannt. So wundert es nicht, dass er sich einen Roman von Thomas Pynchon vorgenommen hat und die rauschhafte Zeit um 1970 hier heraufbeschwört.

Hauptdarsteller Joaquin Phoenix agiert wie Marlowe auf Drogen und auch die Regie wirkt oft so, als hätte Anderson Raymond Chandlers "The Big Sleep" allzu wörtlich genommen.

Zu Sirup-mäßig

Trotz vieler starker Szenen, tröpfelt das Ganze dann doch zu Sirup-mäßig vor sich hin, um wirklich zu packen. Zumal sich Anderson auch zu wenig einfallen lässt, um mit starken Bildern die Drehbuchschwächen wett zu machen.

Dennoch: immerhin bietet dieser meist satirisch-humoristische wie mitunter recht wirre Drogen-Trip viele gute und witzige Momente.

Darsteller
Eric Roberts
Lesermeinung
Schauspielerin Jena Malone.
Jena Malone
Lesermeinung
Joaquin Phoenix hatte seinen ersten Gast-Auftritt vor der Kamera bereits 1982.
Joaquin Phoenix
Lesermeinung
Längst aus dem Schatten seines Vaters James getreten: Josh Brolin
Josh Brolin
Lesermeinung
Martin Donovan
Lesermeinung
Seit Mitte der Neunziger startet er durch: Schauspieler und Autor Owen Wilson.
Owen Wilson
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS