Nahezu abwesend: Anne Schäfer (r.) mit Wiebke Puls
und Statist

Jasmin

KINOSTART: 14.06.2012 • Drama • Deutschland (2011) • 120 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Jasmin
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
120 Minuten
Regie
Kamera
Schnitt

Weil Jasmin eine unfassbare Tat begangen hat, befindet sie sich in einer psychiatrischen Anstalt und soll sich gegenüber der Ärztin Dr. Feldt erklären. Zunächst ist unklar, was genau der Tatbestand ist. Doch schon bald kristallisiert sich heraus, dass Jasmin ihr eigenes Kind getötet hat und sich anschließend selbst töten wollte. Dr. Feldt will mit ihren Fragen der Tat auf den Grund gehen ...

Und wieder einer jener deutschen Filme, die sowohl am filmfachlichen wie auch am inhaltlichen Sachverstand zweifeln lassen. Billig, spartanisch-kammerspielartig gefilmt, sieht man die beiden Protagonistinnen in einem angeblich abgesicherten Raum sitzen, in dem im Hintergrund ein Schrank zu sehen ist, auf dem sich unter anderem auch Besteck befindet. Spätestens jetzt dreht sich jedem halbwegs gebildetem Menschen der Magen um. Wer bitte ist in einer psychiatrischen Klinik derart dämlich und setzt einer offenbar selbstmordgefährdeten Patientin mögliche Tötungsmaterialien direkt vor die Nase? Doch damit nicht genug: die Figuren müssen derart dilettantische Sprüche (vor allem die angebliche Psychiaterin) ablassen, dass einem das Zuhören schnell vergeht. Da hilft es auch nichts, dass der eigentlich spannende wie grausame Fall der Kindestötung angeblich auf einer wahren Geschichte basiert.

Foto: Camino

Weitere Darsteller
News zu Jasmin

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS