Anna Brüggemann (M.) brilliert in der Rolle der Ulrike
Anna Brüggemann (M.) brilliert in der Rolle der Ulrike

Komm, wir träumen!

KINOSTART: 27.10.2005 • Drama • Deutschland (2004)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Deutschland
Regie
Music
Kamera
Schnitt

Frisch von der Schule tritt Eckart voller Elan seinen Zivildienst in einer Behindertenwerkstätte an. Dort lernt er die gleichaltrige Ulrike kennen, die äußerlich ganz normal wirkt, ein hübsches Mädchen. Aufgrund ihrer unkontrollierbaren Ausbrüche gilt sie als hoffnungsloser Fall. Sie ist reif fürs Lerchenfeld einer Förderstätte, in der Behinderte, die nicht in der Lage sind, in der Werkstätte zu arbeiten, untergebracht werden. Schon bald gewinnt Eckart ihr Vertrauen, Ulrike, die immer in dritter Person von sich selbst spricht, gesteht ihm sogar: Sie mag dich! Das ist der Auftakt zu einer "verrückten" Liebesgeschichte...

Regisseur und Autor Leo Hiemer drehte seine außergewöhnliche Liebesgeschichte nach dem Buch "Ulrike" von Volker Jehle, der darin seine eigenen Erfahrungen als Zivildienstleistender in einer Behindertenwerkstatt verarbeitete. Hiemer wählte eine echte Werkstatt und echte Behinderte für seinen Film, lediglich die beiden Protagonisten besetzte er mit Schauspielern. Besonders Anna Brüggemann in der Rolle der Ulrike gibt hier eine Glanzvorstellung ihrer darstellerischen Fähigkeiten vom polternden Temperamentsausbruch bis hin zur leisen Zärtlichkeit. Den Fernsehzuschauern dürfte die junge Schauspielerin aus Filmen wie "Einer geht noch", "Das schwangere Mädchen", "Ein Dorf sucht seinen Mörder", "Das Geheimnis meiner Mutter" und "Ich hab es nicht gewollt - Anatomie eines Mordfalls" bekannt sein.

Foto: Hiemer

Darsteller
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion
The Gray Man
Action • 2022
prisma-Redaktion
Willkommen in Siegheilkirchen
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Liebesdings
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Corsage
2022
prisma-Redaktion
Thor: Love and Thunder
Action • 2022
prisma-Redaktion
The Princess
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der beste Film aller Zeiten
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Der menschliche Faktor
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Cop Secret
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Black Phone
Horrorfilm • 2022
prisma-Redaktion
Elvis
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Meine Stunden mit Leo
Liebesfilm • 2022
prisma-Redaktion
Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt
Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS