Noch guter Dinge: Keira Knightley

Last Night

KINOSTART: 30.12.2010 • Drama • USA, Frankreich (2010) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Last Night
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
USA, Frankreich
Budget
7.000.000 USD
Einspielergebnis
7.644.937 USD
Laufzeit
90 Minuten
Kamera
Schnitt

Eigentlich sind Michael und Joanna ein glückliches Ehepaar. Doch auf einer Party beschleicht Joanna der Verdacht, dass ihr Mann sie auf seinen zahlreichen Geschäftsreisen mit der überaus reizenden Kollegin Laura betrügt. Joanna ist sich zwar nicht sicher, kann sich des Eindrucks aber nicht erwehren. Der einmal gesäte Zweifel lässt Joannas Seitensprung mit Alex wieder aufleben, auch wenn sie den längst vergessen glaubte ...

Regisseurin Massy Tadjedin ging hier äußerst langweilig der Frage nach einem Vertrauensbruch nach. Wären nicht die gut agierenden Darsteller, man könnte diesen Beziehungsschmu um One-Night-Stands, Seitensprünge und Moralvorstellungen gleich vergessen. Da gab es in der Tat schon delikatere bzw. interessantere Filme mit ähnlichem Inhalt.

Foto: NFP/drei freunde

Darsteller
Schauspielerin Eva Mendes.
Eva Mendes
Lesermeinung
Vor und hinter der Kamera erfolgreich: Griffin Dunne
Griffin Dunne
Lesermeinung
Ein Typ, der seinen Charme einzusetzen weiß: Guillaume Canet
Guillaume Canet
Lesermeinung
Die britische Schauspielerin Keira Christina Knightley wurde am 26. März 1985 in Teddington, Greater London, geboren.
Keira Knightley
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS