Ich will aber nicht abwaschen! Götz George und 
Thekla Carola Wied

Liebe ist die halbe Miete

KINOSTART: 28.02.2002 • Komödie • Deutschland (2002) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Liebe ist die halbe Miete
Produktionsdatum
2002
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Regie

So ein Zufall: Arzt Gottfried und Diplompsychologin Franziska haben nicht nur denselben Nachnamen, sie wollen auch in dieselbe Wohnung einziehen. Denn das traumhafte Penthouse über den Dächern Leipzigs wurde durch ein Versehen des Maklerbüros doppelt vergeben. Franzsika und Gottfried fühlen sich beide im Recht und lassen es auf eine erzwungene Wohngemeinschaft ankommen. Dabei geht es freilich nicht allzu harmonisch zu, denn außer dem Familiennamen halten sich Gemeinsamkeiten in Grenzen ...

Regisseurin Gabi Kubach ("Die schönsten Jahre", "Die Frau des Heimkehrers") setzt bei dieser ungewöhnlichen, aber völlig bieder erzählten Komödie ganz auf das Können der beiden Hauptdarsteller. Daran hat sie auch gut getan, denn die fade Story ist derart hanebüchen, dass man eigentlich nur wegen der Schauspieler am Ball bleibt.

Darsteller
Gehört bei "In aller Freundschaft" schon fast zum Inventar: Arzu Bazman.
Arzu Bazman
Lesermeinung
Dagmar Manzel
Lesermeinung
Gisela Trowe
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
Marco Girnth in Leipzig.
Marco Girnth
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS