Wie war noch mein Name? Robert (Fritz Karl) und
seine Unfallgegnerin Teresa (Anna Loos)

Liebe vergisst man nicht

KINOSTART: 02.12.2010 • Familienkomödie • Deutschland (2010)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Liebe vergisst man nicht
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Deutschland

Architekt Robert hat es bereits weit gebracht und die geplante Hochzeit mit seiner attraktiven Kollegin Lotta wird ihn zum Teilhaber einer großen Firma machen. Doch dann schlägt das Schicksal erbarmungslos zu: Bei einem Verkehrsunfall bleibt Robert zwar äußerlich unverletzt, doch er hat sein Gedächtnis verloren. Also nimmt sich kurzerhand Unfallgegnerin Theresa seiner an und nimmt Robert bei sich auf. Schnell hat sich Robert bei der alleinerziehenden Mutter zweier Kinder eingelebt - nur sein Gedächtnis will nicht zurückkehren ...

Komödien- und Dramenspezialist Matthias Tiefenbacher ("Was glücklich macht", "Das Haus ihres Vaters", "Liebe und andere Delikatessen") drehte diesen Spaß nach dem Buch von Marcus Hertneck ("Das Zimmermädchen", "Der Butler und die Prinzessin") und Edda Leesch ("Von Müttern und Töchtern", "Der Preis der Wahrheit"). Dank des gut aufgelegten Hauptdarsteller-Duos Fritz Karl und Anna Loos, das sich hier als gegensätzliches Paar vorzüglich ergänzt, schaut man gern über die vielen Schwächen des vorhersehbaren wie realitätsfernen Drehbuchs hinweg.

Foto: ARD Degeto/Kerstin Stelter

Darsteller
Schauspielerin und "Silly"-Frontfrau: Anna Loos
Anna Loos
Lesermeinung
Fritz Karl in einer seiner besten Rollen als
"Jennerwein"
Fritz Karl
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Stasikomödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Dog
Drama • 2022
prisma-Redaktion
I am Zlatan
Biografie • 2021
prisma-Redaktion
Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Alles ist gutgegangen
Tragikomödie • 2021
prisma-Redaktion
The Contractor
Action • 2022
prisma-Redaktion
Eingeschlossene Gesellschaft
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Wo in Paris die Sonne aufgeht
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Death of a Ladies' Man
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse
Fantasyabenteuer • 2022
prisma-Redaktion
Sonic the Hedgehog 2
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Morbius
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
JGA: Jasmin. Gina. Anna
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ambulance
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Gangster Gang
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der Wolf und der Löwe
Familienfilm • 2021
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Actionkomödie
prisma-Redaktion
Vatersland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Parallele Mütter
Drama • 2021
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS