Paps, Versprechen hält man!

KINOSTART: 23.10.2001 • Komödie • Deutschland (2001) • 92 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Paps, Versprechen hält man!
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
92 Minuten

Frank Lehmann ist erfolgreicher Marketingstratege und alleinerziehender Vater. Als ihm eine einmalige berufliche Chance winkt, er soll die Kampagne für eine Eis-Marke leiten, gerät er ins Grübeln. Für den Job müsste er von Malibu nach Deutschland ziehen. Das passt seinem Sprössling nicht, also muss Frank seinen kleinen Sohn belügen. Das bleibt nicht folgenlos …

Regisseurin Christiane Balthasar ("Mein Leben gehört mir", "Eine Hand voll Glück") greift bei dieser TV-Komödie auf eine gute Darsteller-Crew zurück. Pierre Besson ("Liebesluder"), Sohn der TV-Charakterdarstellerin Ursula Karusseit und Halbbruder von Katharina Thalbach, spielt den geplagten Vater, Ex-Comedian Esther Schweins verkörpert eine Kindergärtnerin und der kleine Wolf-Niklas Schykowski glänzt in seinem TV-Debüt als kleiner Wirbelwind. So bietet die eher durchschnittliche Story dennoch passable Unterhaltung.

Darsteller
So, ihr Schaben, ab ins Täschchen! Esther Schweins führt Übles im Schilde
Esther Schweins
Lesermeinung
Pierre Besson
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS