Pride

KINOSTART: 30.10.2014 • Komödie • Großbritannien (2014) • 121 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Pride
Produktionsdatum
2014
Produktionsland
Großbritannien
Einspielergebnis
7.523.634 USD
Laufzeit
121 Minuten
Kamera

Großbritannien im Sommer 1984: Während die Premierministerin Margaret Thatcher mit eiserner Hand gegen die streikende Gewerkschaft der Minenarbeiter vorgeht, setzen die Vertreter der Arbeiterschaft alles daran, die Privatisierung und drohende Schließung der Minen zu verhindern.

Durchaus überrascht sind die Arbeitskämpfer, als sie von der Initiative "Lesbians and Gays Support the Miners" Unterstützung bekommen, indem deren Mitglieder Geld für die Streikkasse sammeln. Allerdings bleibt die Nationale Union der Minenarbeiter skeptisch und lehnt das Angebot infolge großer Vorurteile ab.

Dies wiederum veranlasst eine kleine Gruppe um Buchhändler Mike und Aktivist Mark in ein walisisches Dorf zu fahren und die Spenden vor Ort abzugeben. Obwohl ihnen auch hier Vorurteile zu Hauf begegnen, finden sie auch gastfreundliche Menschen wie etwa den schüchternen Cliff, die durchaus resolute Hefina und den lokalen Streikführer Dai...

Exzellente Darsteller

Vor allem die exzellenten Darsteller - allen voran Bill Nighy als Cliff, Imelda Staunton als Hefina und Paddy Considine als Dai - wissen in dieser ungewöhnlichen Komödie überaus pointiert zu unterhalten.

Darüber hinaus schaffte es aber Regisseur Matthew Warchus auch vortrefflich, die düstere Atmosphäre der Thatcher-Ära gekonnt in Szene zu setzen, wobei er weniger Wert auf die Düsternis, denn auf das Zusammentreffen der unterschiedlichen Lebensphilosophien bzw. -entwürfe legte. Hier entwickelt sich der bodenständige Witz aus den verschiedenen Vorstellungen von Engagement. Dass die Geschichte auf wahren Vorkommnissen beruht, versteht sich hier fast von selbst.

Darsteller
Schauspieler Bill Nighy.
Bill Nighy
Lesermeinung
Imelda Staunton
Lesermeinung
Unglaublich wandelbar: Paddy Considine.
Paddy Considine
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS