Das ist der Sieg! Der Gewinner auf der Zielgraden

Rang De Basanti

KINOSTART: 29.06.2006 • Drama • Indien (2006) • 157 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Rang De Basanti
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Indien
Budget
2.200.000 USD
Einspielergebnis
11.502.151 USD
Laufzeit
157 Minuten
Kamera

Auf den Spuren ihres Großvaters reist die Londoner Journalistin Sue nach Delhi, um einen Film über die frühe indische Unabhängigkeitsbewegung zu drehen. Dort begegnet sie vier Freunden, darunter auch dem charismatischen DJ, die die Rollen der legendären Revolutionäre übernehmen sollen. Doch die jungen Studenten, ganz Söhne des modernen Indiens, unterstützen ihr Projekt nur widerwillig, da sie sich mit den altmodischen Charakteren einfach nicht identifizieren können. Vielmehr leben sie lieber in den Tag hinein, amüsieren sich mit ihren Autos und schnellen Motorrädern. Erst ein tragischer Zwischenfall lässt sie aus ihrer politischen Gleichgültigkeit erwachen und eine radikale Wendung erleben...

Ein außergewöhnlicher Film-im-Film aus Indien, von Rakesh Omprakash Mehra atmosphärisch dicht in Szene gesetzt. Gekonnt verknüpft Mehra hier ein munteres Jugendporträt mit politischen Themen wie Veränderung, Verantwortung und offene Rebellion, obwohl die Thematik so manchen westlichen Besucher zunächst ein wenig fremd erscheinen mag. "Rang De Basanti", zu deutsch "Die Farbe des Patriotismus", löste in Indien heftige politische Kontroversen aus, allein dieser Umstand macht das Drama zu einem wichtigen Werk des jungen indischen Kinos. Exzellent ist auch die Titelmusik des Bhangra-Virtuosen Daler Mehndi und die Filmmusik von A.R. Rahman.

Foto: Rapid Eye Movies

Weitere Darsteller

Neu im kino

The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion
The Beekeeper
Action • 2024
prisma-Redaktion
Next Goal Wins
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Der Junge und der Reiher
Animationsfilm • 2023
Priscilla
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
Joan Baez – I Am A Noise
Dokumentarfilm • 2023
prisma-Redaktion
The Queen Mary
Horror • 2023
prisma-Redaktion
Black Friday For Future
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Silent Night – Stumme Rache
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Eileen
Thriller • 2023
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS