Jetzt bin ich aber sauer! Tom Hanks als Killer
Michael O'Sullivan

Road to Perdition

KINOSTART: 05.09.2002 • Drama • USA (2002) • 117 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Road to Perdition
Produktionsdatum
2002
Produktionsland
USA
Budget
80.000.000 USD
Einspielergebnis
181.001.478 USD
Laufzeit
117 Minuten

In den Dreißigerjahren zeigt sich Michael O'Sullivan als liebevoller Familienvater. Doch den Lebensunterhalt sichert er sich und den Seinen als skrupelloser Killer für die irische Mafia. Als sein Sohn Michael jr. Zeuge wird, wie sein Vater mit einem Kollegen offenbar abtrünnig gewordene Mafiosi ermordet, zerbricht seine Welt. Dummerweise will der Sohn des Big-Boss nicht glauben, dass der Junge den Mund hhält und schleicht sich in Sullivans Haus und ermordet dessen Ehefrau und jüngsten Sohn. Jetzt beginnt Sullivan einen erbarmungslosen Rachefeldzug gegen den Mörder...

Oscar-Preisträger Sam Mendes ("American Beauty") entwickelte nach dem gleichnamigen graphischen Roman von Max Allan Collins ein düsteres, sehr gut gespieltes und fotografiertes Gangster-Epos, das eindrucksvoll die finsteren Dreißigerjahre aufleben lässt und Tom Hanks einmal als Bösewicht präsentiert. Zwar ist die brillante Vorlage dichter, düsterer und brutaler - es wird wesentlich deutlicher, warum Sullivan von allen gefürchtet wird -, doch Mendes zieht durch Schaffung zusätzlicher Figuren - wie etwa der von Jude Law gespielte Killer - die Spannungsschraube gewaltig an. Conrad Hall wurde 2003 für seine hervorragende Kameraarbeit mit dem Oscar ausgezeichnet.

Foto: Fox

Darsteller

Sein Gesicht kennt man: Ciarán Hinds.
Ciarán Hinds
Lesermeinung
Daniel Craig wurde am 2. März 1968 in Chester, Cheshire geboren.
Daniel Craig
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
Gilt als einer der versiertesten Charakterdarsteller Hollywoods: Stanley Tucci.
Stanley Tucci
Lesermeinung
Zweifacher Oscar-Gewinner: Tom Hanks.
Tom Hanks
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Blondes Haar und blaue Augen: Cameron Diaz.
Cameron Diaz
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Audrey Hepburn 1954 in "Sabrina".
Audrey Hepburn
Lesermeinung
Ziemlich wandlungsfähig: Schauspieler und Regisseur Andy Serkis.
Andy Serkis
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung
Schauspieler Golo Euler 2019 beim Deutschen Schauspielpreis.
Golo Euler
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung