Jetzt bin ich aber sauer! Tom Hanks als Killer
Michael O'Sullivan

Road to Perdition

KINOSTART: 05.09.2002 • Drama • USA (2002) • 117 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Road to Perdition
Produktionsdatum
2002
Produktionsland
USA
Budget
80.000.000 USD
Einspielergebnis
181.001.478 USD
Laufzeit
117 Minuten
Schnitt

In den Dreißigerjahren zeigt sich Michael O'Sullivan als liebevoller Familienvater. Doch den Lebensunterhalt sichert er sich und den Seinen als skrupelloser Killer für die irische Mafia. Als sein Sohn Michael jr. Zeuge wird, wie sein Vater mit einem Kollegen offenbar abtrünnig gewordene Mafiosi ermordet, zerbricht seine Welt. Dummerweise will der Sohn des Big-Boss nicht glauben, dass der Junge den Mund hhält und schleicht sich in Sullivans Haus und ermordet dessen Ehefrau und jüngsten Sohn. Jetzt beginnt Sullivan einen erbarmungslosen Rachefeldzug gegen den Mörder...

Oscar-Preisträger Sam Mendes ("American Beauty") entwickelte nach dem gleichnamigen graphischen Roman von Max Allan Collins ein düsteres, sehr gut gespieltes und fotografiertes Gangster-Epos, das eindrucksvoll die finsteren Dreißigerjahre aufleben lässt und Tom Hanks einmal als Bösewicht präsentiert. Zwar ist die brillante Vorlage dichter, düsterer und brutaler - es wird wesentlich deutlicher, warum Sullivan von allen gefürchtet wird -, doch Mendes zieht durch Schaffung zusätzlicher Figuren - wie etwa der von Jude Law gespielte Killer - die Spannungsschraube gewaltig an. Conrad Hall wurde 2003 für seine hervorragende Kameraarbeit mit dem Oscar ausgezeichnet.

Foto: Fox

Darsteller
Sein Gesicht kennt man: Ciarán Hinds.
Ciarán Hinds
Lesermeinung
Daniel Craig wurde am 2. März 1968 in Chester, Cheshire geboren.
Daniel Craig
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
Gilt als einer der versiertesten Charakterdarsteller Hollywoods: Stanley Tucci.
Stanley Tucci
Lesermeinung
Zweifacher Oscar-Gewinner: Tom Hanks.
Tom Hanks
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung