Salam, Aksel

KINOSTART: 01.01.1970 • Kinderfilm • Dänemark (2002)
Lesermeinung
Originaltitel
Kald mig bare Aksel
Produktionsdatum
2002
Produktionsland
Dänemark
Aksel wohnt zusammen mit seiner großen Schwester Sarah und seiner Mutter in einer kleinen Wohnung in der Vorstadt. Sein Vater wollte eigentlich mit ihm in die Ferien fahren, ist aber ständig betrunken. Also muss sich der Zehnjährige etwas anderes ausdenken und beschließt, an einem Gesangswettbewerb im Jugendclub teilzunehmen. Das Los entscheidet, dass er den Wettbewerb mit Annika und Fatima bestreiten muss, die unbedingt ein Liebeslied singen wollen, typisch Mädchen und absolut uncool! Begeistert ist Aksel jedoch von Jamal, dem Freund seiner Schwester, und dessen Freunden. Sie haben tolle Autos und Mopeds und immer einen starken Spruch auf den Lippen. Gerne würde er sich der Clique anschließen, aber für die Jungs ist er zu klein und als Christ unter Moslems unakzeptabel. Aksel beschließt kurzum zu konvertieren und lässt sich von einem Imam beraten. Ab sofort nennt er sich Achmed, isst kein Schweinefleisch mehr, kleidet sich anders und betet regelmäßig gen Mekka. Während er sich nun mit den so fremden Regeln des Islams auseinandersetzt, überlegen Fatima und Annika verzweifelt, mit welchem Liebeslied sie beim Wettbewerb antreten wollen und fassen bald den Entschluss, das Gedicht, das Jamal für Sarah geschrieben hat, zu verwenden. Dadurch erfährt Fatimas Mutter vom Wettbewerb und verbietet ihrer Tochter die Teilnahme. Und Annika will ohne Fatima nicht auftreten. Jetzt ist Aksel/Achmed gefragt: Mit Cleverness versucht er, der Gesangsgruppe doch noch zur Teilnahme und natürlich zum Sieg zu verhelfen.
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion
The Beekeeper
Action • 2024
prisma-Redaktion
Next Goal Wins
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Der Junge und der Reiher
Animationsfilm • 2023
Priscilla
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
Joan Baez – I Am A Noise
Dokumentarfilm • 2023
prisma-Redaktion
The Queen Mary
Horror • 2023
prisma-Redaktion
Black Friday For Future
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Silent Night – Stumme Rache
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Eileen
Thriller • 2023
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS