Nein, das ist nicht Schroeder, das ist Curitiba!
Nein, das ist nicht Schroeder, das ist Curitiba!

Schroeder liegt in Brasilien

KINOSTART: 21.05.2009 • Dokumentarfilm • Deutschland (2004)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Deutschland
Regie
Schnitt

Brasilien und Deutschland - unterschiedlicher können zwei Staaten nicht sein. So scheint etwa in Südamerika immer die Sonne und die gut gebauten Mädels haben nichts anderes zu tun, als ihre vom Karneval oder Sambatanz erhitzten Körper ins kühle Nass der Copacabana zu tauchen. Allerdings gibt's auch jede Menge Slums, Mord und Totschlag und so'n Zeugs. Dagegen sind alle Deutschen reich, es gibt an jeder Ecke Neonazis, alle sind so pünktlich wie humorlos und leben, um zu arbeiten. Gegessen wird nur Schweinshaxe und alle Männer tragen Gamsbärte an den Hüten. Nur einige wenige Klischees, die der eine vom jeweils anderen hat. Denn die Realität sieht anders aus ...

Der in München lebende brasilianische Schriftsteller und Kabarettist Zé do Rock, der bereits mit seinen "ultradoitsh", d. h. sprachlich verfremdeten Büchern "Fom Winde ferfeelt", "UFO in der Küche" und "Deutsch gutt sonst Geld zurück" auf sich aufmerksam machte, reiste 9000 Kilometer durch Brasilien und Deutschland, um Volkes Stimme in über 100 Stunden Rohmaterial einzufangen. Dabei stellt er die wechselseitigen Vorurteile vor - um sie schon nach kurzer Zeit als ebendiese zu entlarven. Do Rock zeigt Brasilianer mit deutschen Namen, türkische Sänger, die in Deutschland brasilianische Lieder singen, lichtet attraktive deutsche Frauen ab, die in knappen Bikinis in deutsche Badeseen hüpfen und reist schließlich in die Titel gebende Stadt Schroeder in Südbrasilien. Ein äußert amüsanter und zum Teil nachdenklich stimmender Spaß mit jede Menge skurrilem Humor.

Foto: Neues Arena

News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS