Wo Andreï jetzt sein mag? Mélanie Doutey als Claire
Wo Andreï jetzt sein mag? Mélanie Doutey als Claire

Sie wusste zu viel

KINOSTART: 01.01.1970 • Politdrama • Frankreich (2008)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Une femme à abattre
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Frankreich

Die Lehrerin Claire lebt gemeinsam mit ihrem Freund Andreï Karpov, einem russischen Journalisten, in Paris. Nach dem Mord an seiner Kollegin Anna Politkowskaja reist er nach Moskau, um die Hintergründe der Ermordung zu recherchieren. Als Claire ihren Freund auch nach Tagen nicht erreichen kann, reist sie ebenfalls nach Russland. Was nicht ahnt: Mit der Suche nach Andreï bringt sie ihr eigenes Leben in Gefahr ...

Am 7. Oktober 2006 wurde die russische Journalistin und Aktivistin für Menschenrechte, Anna Politkowskaja, vor ihrer Wohnung in Moskau durch mehrere Schüsse getötet. Die Tat, die bis heute ungesühnt geblieben ist - erst im Februar 2009 wurde mehrere Angeklagte aus Mangel an Beweisen frei gesprochen - sorgte für weltweite Aufmerksamkeit und diente TV-Routinier Olivier Langlois ("Virus im Paradies") als Ausgangspunkt für sein packendes Politdrama, in dem er die unter Wladimir Putin herrschenden Zustände in Russland thematisiert und kritisiert. Denn der Mord an Politkowskaja war nicht der erste seit dessen Amtsantritt seit 2000, vielmehr wurden von 2000-2009 21 Journalisten getötet. Die russische Journalisten-Gewerkschaft hat zwischen 1993 und 1999 in Russland sogar 201 ermordete Journalisten gezählt. Und nach wie vor ist in Russland keine Pressefreiheit in Sicht. In der Hauptrolle der Claire ist übrigens die schöne Französin Mélanie Doutey zu sehen, die Zuschauer aus Filmen wie "Die Blume des Bösen" und "Der geheimnisvolle Schatz von Troja" kennen dürften.

Foto: arte/Raspail Production

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS