Überraschung, Hauptkommissarin Eva Saalfeld hat eine halbtürkische Halbschwester. Eva Saalfeld hat auch einen schwer kriminellen Vater, den sie vor vielen Folgen selbst hinter Gitter gebracht hat. Die größte überraschung aber: Eva Saalfeld (Simone Thomalla) spielt diesmal richtig gut. Türkischer Honig heißt der Tatort aus Leipzig, weil Saalfelds kleine Schwester Julia (Josefine Preuß) das süße Zeug unwiderstehlich lecker zubereitet. Das trägt ihr zwar Pluspunkte bei jüngeren wie älteren Herren ein, doch kommt sie mit ihrem Spezialitäten laden trotzdem auf keinen grünen Zweig. Die Schulden drücken. Was tun? Julia lässt sich auf ein riskantes Spiel ein.

Ein kurioser Film voller Klischees. Aber nicht unsympathisch. Denis Moschitto spielt einen protzigen Bilderbuch-Türken, Gerdy Zint gibt einen Bilderbuch-Doofmann, und der Kriminaltechniker ist unvermutet ebenfalls Türke, Halbtürke. Martin Wuttke kommt aus dem Schmunzeln nicht raus und Simone Thomalla nicht aus den Tränen; ihre Familie scheint mit einem Verbrecher-Gen geschlagen zu sein. Übrigens, wenn's ernst wird, sprechen die Türken Deutsch miteinander. Zumindest in diesem Film. dh

Foto: MDR/Saxonia Media/Junghans