Mitten in der Nacht wird Hauptkommissarin Inga Lürsen in den Bungalow der Familie Broders gerufen: Nicole Broders hat ihren Mann tot in der Sauna gefunden. Hämatome an Peter Broders Oberkörper deuten allerdings darauf hin, dass Herzversagen allein nicht seinen Tod herbeigeführt haben kann. Während Nicoles Abwesenheit muss irgend jemand die Tür der Sauna versperrt und anschließend alle Spuren beseitigt haben, da sich überhaupt nichts Verwertbares finden lässt. Doch wer könnte Interesse an Peter Broders Tod gehabt haben? Etwa der Einbrecher, der davon ausging, allein im Haus zu sein? Oder gab es Probleme im Leben des erfolgreichen Geschäftsmannes Peter Broders, die seine trauernde Witwe absichtlich verschweigt? Sollte die glückliche Kleinfamilienidylle nur Fassade gewesen sein? Inga Lürsen hat bald den Verdacht, dass Nicole und Achim Keitel, ihr Geliebter, mit der Tat zu tun haben. Doch beide haben ein Alibi und entlasten sich gegenseitig. Sollte den beiden das "perfekte" Verbrechen gelungen sein? Aber da ist noch der achtjährige Jan, um den sich Inga kümmern muss. Der sensible Junge braucht ihre Hilfe, weil er mit dem Tod seines Vaters allein nicht fertig wird. Plötzlich ist Jan verschwunden. Nicht nur Inga und ihr Team, sondern auch Achim suchen nach ihm. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt: Inga Lürsen und Stefan Stoll müssen den Jungen finden, bevor ein weiteres Verbrechen geschieht.