Ben (Barnaby Metschurat, mit Charlotte Schwab) ist
im wahrsten Sinne des Wortes mit allen Wassern
gewaschen ...

Tatort

KINOSTART: 02.05.2005 • Krimi • Deutschland (2005) • 89 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Murder at the Presidio
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
89 Minuten
Regie

Dem charmanten jungen Ben fällt es leicht, die Frauen für sich einzunehmen, vor allem jene in reiferen Jahren. Als Liebhaber vermögender Damen überredet er sie zu windigen Aktiengeschäften und macht sich dann mit dem erbeuteten Geld aus dem Staub. Seine nichts ahnende Freundin Vera, Verkäuferin in einem Juweliergeschäft, verschafft ihm Informationen über wohlhabende allein stehende Kundinnen. Als die energische Elisabeth Hagen ihm auf die Schliche kommt, packt Ben spontan zu. Er ertränkt sein Opfer in der Badewanne und versenkt die Leiche im Hafen. Doch dort taucht sie schnell wieder auf. Während Lena Odenthal und Mario Kopper die Identität des Opfers klären und in dessen unbescholtenem Leben Hinweise auf einen geheimnisvollen Liebhaber finden, lässt Ben sich von seinem zweiten Eisen im Feuer, der großzügigen Rosemarie Baal, verwöhnen. Doch Lena Odenthal ist ihm bereits auf der Spur ...

Regisseur René Heisig, der mit dem Ludwigshafen Ermittler-Team ein Jahr später auch die Episode "Tatort - Unter Kontrolle" in Szene setzte, drehte hier nach dem Buch von Richard Reitinger ("Das Geheimnis der Wale", "Kein Himmel über Afrika", "Einsatz in Hamburg - Tod am Meer", "Der Himmel über Berlin") einen gut besetzten und gespielten Fall, in dem besonders Barnaby Metschurat als Gigolo überzeugt. In einer Nebenrolle: "Polizeiruf 110"-Ermittlerin Anneke Kim Sarnau als Metschurats ahnungslose Freundin.

Foto: NDR/SWR/Schweigert

Darsteller
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Luc Feit
Lesermeinung
Ulrike Folkerts
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung