Bob Montagnet ist nicht nur ein Spieler, er ist auch noch drogenabhängig. Dennoch plant er mit seinen Partnern Paulo und Raoul, dem Technik-Freak Vladimer, dem Ex-Dealer Said, der Prostituierten Anne und den Zwillingen Albert und Bertram einen spektakulären Coup: Er hat es auf das Casino von Monte Carlo abgesehen. Doch ein Polizist verfolgt aufmerksam das Treiben der munteren Truppe ...

Mit diesem Werk wagte sich Regisseur Neil Jordan an einen französischen Klassiker: "Drei Uhr nachts" von Regielegende Jean-Pierre Melville. Jordan hat die Story in die Gegenwart gelegt und entsprechend modernisiert. Dank starker Darsteller - allen voran Nick Nolte in der Rolle des Glücksspielers Montagnet - und der wunderbaren Kulisse kann sich das Ergebnis durchaus mit der Vorlage messen.

Foto: Solo Film