Tony Tremp und Ulf Danner sind ein ziemlich gutes Gespann beim BKA. Und nicht nur beruflich harmonieren beide perfekt miteinander, auch privat sind beide ein umschlagbares Team. Das ändert sich erst, als Danners schwangere Frau ums Leben kommt. Für die ermittelnden Beamten steht ruck-zuck fest, dass es ein Unfall war. Doch Danner ist anderer Meinung: Es muss Mord gewesen sein. Immer mehr zieht er sich zurück und kündigt schließlich seinen Dienst. Ein neuer Fall lässt Tremp schließlich aufschrecken: Alles deutet darauf hin, dass Danner der Täter war …

Sonst ist er als "Tatort"-Kommissar auf der Seite des Gesetzes, nun legt er reihenweise die Leute um: Klaus J. Behrendt hat sicherlich den dankbarsten Part in diesem TV-Thriller um das alte Thema "Wenn Freunde zu Feinden werden". Eine gute Rolle konnte er seinerzeit auch gebrauchen, denn sein Kino-Auftritt, "Kai Rabe gegen die Vatikan-Killer" zählte zu den Tiefpunkten eines an Flops nicht gerade armen deutschen Kino-Jahres 1998. Seine Frau wird von Regula Grauwiller gespielt, die in "Kurz und schmerzlos" (1998) des Deutsch-Türken Fatih Akin eine recht gute Leistung bot. Allerdings war sie in "Cascadeur - Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer" (1998) und "Der Bunker" (1999), beides gescheiterte Versuche in Sachen deutsche Action, ziemlich neben der Spur.